fbpx
Symbolbild Landfunkerarchiv

LANDKREIS | Bislang keine Verstorbenen im Zusammenhang mit Omikron-Variante. Hohe Zahl an Verstorbenen am Dienstag waren Nachmeldungen.

Bereit 36 x geteilt!

26.1.22 | 29 neu gemeldete Verstorbene an vergangenen Dienstag waren kein Tagesereignis, die hohe Zahl resultiert vielmehr aus korrigierenden Nachmeldungen aus einem längeren Zeitraum.

Bei der ungewöhnlichen „Tageszunahmen“ von 29 Verstorbenen handelt es sich um Nachmeldungen entsprechend der Vorschriften des Infektionsschutzgesetzes. Auf Landfunker-Nachfrage hat uns das Landratsamt folgende Information zugesandt:

„Unter der Zahl von  ’29‘ sind 26 Personen, die im Zeitraum der letzten zwei Monate verstorben sind und die dem Gesundheitsamt zunächst nicht gemeldet worden waren. Erst im Rahmen der Auswertung der Totenscheine – eine andere Aufgabe des Gesundheitsamtes und unabhängig von der Pandemie – ist aufgefallen, dass die Personen an oder mit COVID-19 gestorben sind. Diese 26 Todesfälle wurden entsprechend den Vorschriften des Infektionsschutzgesetzes nun in die Corona-Statistik nachgetragen.  Es handelt sich nicht um einen großen Ausbruch. 

“

Martin Zawichowski, Pressesprecher des Landratsamts, fügt hinzu, dass eine Fußnote bei der Statistik des 25.1.22 wohl hilfreich gewesen wäre, um die Irritationen erst gar nicht aufkommen zu lassen. Es gäbe auch weiterhin keinen Grund, den Zahlen zu misstrauen, auch wenn es immer mal wieder – und dies fast immer aufgrund technischer Probleme – zu einem Problem bei der Datenübertragung kommt. Die Statistiken bildeten nach wie vor die tatsächliche Lage im Bereich des Gesundheitsamts ab.

Alle Verstorbenen waren an der Delta-Variante erkrankt

Bei den bislang verstorbenen Personen handelte es sich laut unserer Nachfrage in den Kliniken des Landkreises um Todesfälle ausschließlich im Zusammenhang mit der Delta-Variante. Insofern bestätigt sich die Vermutung, dass Omikron weniger gefährlich ist als die Delta-Variante.

 

Andere Themen?

Stöbern Sie die in den am meisten angefragten Themenbereichen
REGIO-NEWS
NEUE VIDEOS
BLAULICHT-NEWS
NATUR & UMWELT
KUNST & KULTUR
VERANSTALTUNGEN
ZUR STARTSEITE
CORONA REGIONAL
DER GASTKOMMENTAR

 

Kommentieren?
Ja bitte, denn eine offene Diskussion fördert das Miteinander.
Bitte achten Sie dabei auf unsere Kommentarregeln (Info)

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

 

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

WICHTIG: Solltest du in den nächsten Minuten keine Bestätigungsmail von uns bekommen, so überprüfe bitte deinen SPAM-Ordner. Ohne die Bestätigungsmail können wir dir keinen Newsletter schicken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.