Foto: Einsatz-Report-24

Östringen | 13-Jähriger von Mitschüler mit Messer angegriffen

Bereits 7 x geteilt!
Bitte hilf uns, den Beitrag weiter zu verteilen. Danke!

23.11.20 | 16.08 Uhr | Ein 13-jähriger Schüler soll am Montagvormittag an einer Schule in Östringen einen gleichaltrigen Mitschüler mit dem Messer angegriffen und verletzt haben.

Zunächst wurde gegen 10.35 Uhr der Polizei mitgeteilt, dass ein Schüler an der Schule mit einem Messer angegriffen und verletzt worden sei. Daraufhin wurden mehrere Streifen an die Schule beordert. Die Schüler wurden vom Lehrpersonal in die Klassenzimmer gebracht. Kurze Zeit später konnte die Polizei den 13-jährigen Tatverdächtigen, der von einem Lehrer in einem Zimmer separiert worden war, vorläufig festnehmen. Das Messer wurde sichergestellt. Der schwerverletzte Schüler wurde nach einer Erstversorgung vor Ort mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Zur Betreuung der Schüler und der an der Schule eingetroffenen Eltern wurden Seelsorger und Betreuer eingesetzt. Bis 13.00 Uhr hatten alle Klassen das Schulgebäude verlassen. Mehrere Beamte überwachten in der Schule, dem Schulhof und den Abfahrtsstellen der Schulbusse die Situation. Insgesamt waren fast 60 Polizeibeamtinnen und Beamte eingesetzt. Der polizeiliche Einsatz war gegen 14.30 Uhr beendet.

Nach bisherigen Erkenntnissen bestehen zwischen den deutsch-türkischen Schülern seit Monaten Streitigkeiten. Beide gehen in verschiedene 7. Klassen an der Schule. Nach der Pause soll der Angreifer in das Klassenzimmer seines Opfers gekommen sein und dem 13-Jährigen mehrere Stichverletzungen am Oberkörper zugefügt haben.

 

 

Landfunker berichtete bereits um 12.39 Uhr:

Östringen | Schwerverletzter Schüler nach Auseinandersetzung an der Realschule

Nach einer Auseinandersetzung zwischen zwei Schülern in der Östringer Thomas-Morus-Realschule, heute vormittag, ist die Polizei mit mehreren Streifen vor Ort. Ein Schüler wurde schwer verletzt. Der Tatverdächtige wurde durch die Polizei festgenommen, eine Gefahr besteht nicht mehr, teilte die Karlsruher Polizei auf Twitter mit.

Den ersten Polizeiangaben vor Ort zu Folge, soll es eine Messerstecherei gegeben habe. Die Ermittlungen laufen.

 

Möchten Sie kommentieren?

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

Bereits 7 x geteilt!
Bitte hilf uns, den Beitrag weiter zu verteilen. Danke!

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

Siehe auch

Betrug Trickbetrüger falsche Anrufe

Graben-Neudorf | Erneutes Auftreten falscher Polizeibeamter

21.01.2021 | Am Mittwochnachmittag sind mindestens vier Anrufe von falschen Polizeibeamten beim Polizeirevier Phillipsburg angezeigt …

Einbruch Diebstahl Einbrecher Raub Dieb

Stutensee- Friedrichstal | Einbruch in ein Einfamilienhaus

21.01.2021 | Am Mittwochabend zwischen 17:20 Uhr und 19:45 Uhr erbeuteten bislang unbekannte Täter Bargeld, …