fbpx
(v.l.n.r.): Testen das flexible und umweltfreundliche Angebot KVV.nextbike: Dr. Frank Pagel, Leiter des Projekts regiomove beim KVV, Personalamtsleiter Ulrich Max und Landrat Dr. Christoph Schnaudigel.

KVV.nextbike | Fahrradmobilität als nachhaltige und flexible Alternative im Individualverkehr

Lass das deine Freunde wissen!

04.09.2020 | Karlsruhe | Für kürzere Strecken, insbesondere innerorts, ist das Fahrrad nicht selten die schnellste Variante, um von A nach B zu kommen. Diese Erfahrung machen auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landratsamtes, die für dienstliche Termine immer häufiger Dienstfahrräder nutzen, die an vielen Standorten des Landratsamtes bereitstehen.

Gerade in einem Ballungsraum und einer Wachstumsregion wie Karlsruhe ist nachhaltige Mobilität ein Schwerpunktthema der Zukunft“, macht Landrat Dr. Christoph Schnaudigel deutlich. Aus diesem Grund setzt das Landratsamt auf umweltfreundliche Varianten der Mitarbeitermobilität. „Bereits seit dem Kreistagsbeschluss aus dem Jahr 1994 gewähren wir den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen Fahrtkostenzuschuss für Jahreskarten des KVV und stellen Dienstfahrräder zur Verfügung. Neu hinzugekommen ist die Möglichkeit, das öffentliche Fahrradverleihsystems KVV.nextbike zu nutzen. Wir haben dazu in Kooperation mit dem Karlsruher Verkehrsverbund zwei zusätzliche KVV.nextbike-Stationen speziell für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eingerichtet“, berichtet Landrat Dr. Christoph Schnaudigel.

Er hat sich mit Dr. Frank Pagel, Leiter des Projekts regiomove beim KVV, und Personalamtsleiter Ulrich Max am Haupteingang des Landratsamtes in der Beiertheimer Allee getroffen, um an der neuen Station das Angebot gleich zu testen. „Ich freue mich sehr, dass das Landratsamt hier gezielt auf unser KVV.nextbike setzt. Damit liegt der Landkreis voll im Trend, denn immer mehr Menschen nutzen in der Region dieses attraktive und umweltfreundliche Mobilitätsangebot“, sagt Dr. Frank Pagel.

Eine weitere Station befindet sich in der Wolfartsweierer Straße im Eingangsbereich des Parkgebäudes. Dort ist seit kurzem das Gesundheitsamt untergebracht, in unmittelbarer Nähe befindet sich das Sozialdezernat. „Insgesamt können damit über 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den großen Standorten des Landratsamtes in Karlsruhe das umweltfreundliche bike sharing vor der eigenen Tür nutzen, mit der notwendigen App ist das ganz einfach“, wie Ulrich Max, Leiter des Personal- und Organisationsamtes, erläuterte.

Möchten Sie kommentieren?

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

WICHTIG: Solltest du in den nächsten Minuten keine Bestätigungsmail von uns bekommen, so überprüfe bitte deinen SPAM-Ordner. Ohne die Bestätigungsmail können wir dir keinen Newsletter schicken.

Ja, ich abonniere den