fbpx
Symbolbild Landfunkerarchiv

KRAICHTAL-UNTERÖWISHEIM | Hoffnungshäuser werden nicht gebaut

Lass das deine Freunde wissen!

12.01.2022| Die sogenannten Hoffnungshäuser, welche in Kraichtal-Unteröwisheim entstehen sollten, werden nicht gebaut. Dies haben die Bauträger („Hoffnungsträger“) der Stadtverwaltung im Dezember 2021 mitgeteilt.

Baustoffe sind teurer geworden und schwerer zu beschaffen

„Leider sind laut Bauherren zum einen die Preise für Baustoffe in den letzten Monaten enorm gestiegen, zum anderen wird deren Beschaffung immer schwieriger“, bringt Bürgermeister Tobias Borho das Gespräch mit den Hoffnungsträgern auf den Punkt. Die zu erwartenden Mieteinnahmen könnten die immer weiter steigenden Ausgaben nicht ausgleichen. Somit kann das geplante Bauvorhaben – zwei Häuser, in denen ein integratives Wohnkonzept inklusive Raum für Geflüchtete hätte Platz finden sollen – in dieser Art nicht weiterverfolgt werden.

Stadtverwaltung Kraichtal arbeitet an Alternativen

Bürgermeister Tobias Borho bedauert diese Entwicklung und gibt einen Ausblick, wie es nun weitergeht. „Das integrative und innovative Wohnkonzept der Hoffnungshäuser ist für unsere Stadt genau richtig. Unser Ziel als Stadt ist es, die Flächen trotz der Absage so bald wie möglich zu besiedeln. Hierfür werden wir die Grundstücke schnellstmöglich zurückkaufen, um eine adäquate Weiterentwicklung anzugehen. Es ist und bleibt uns ein wichtiges Anliegen, Wohnraum für den Zuzug von Bürgerinnen und Bürgern zu schaffen.“ Für die Geflüchteten sei man außerdem nach wie vor auf der Suche nach Wohnraum, so Borho. Die Bevölkerung wird daher gebeten, der Stadt leerstehende Wohnungen zu diesem Zweck anzubieten.

 

Und sonst noch?

Stöbern Sie die in den am meisten angefragten Themenbereichen
REGIO-NEWS
NEUE VIDEOS
BLAULICHT-NEWS
NATUR & UMWELT
KUNST & KULTUR
VERANSTALTUNGEN
ZUR STARTSEITE
CORONA REGIONAL
DER GASTKOMMENTAR

 

Kommentieren?
Ja bitte, denn eine offene Diskussion fördert das Miteinander.
Bitte achten Sie dabei auf unsere Kommentarregeln (Info)

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

 

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

WICHTIG: Solltest du in den nächsten Minuten keine Bestätigungsmail von uns bekommen, so überprüfe bitte deinen SPAM-Ordner. Ohne die Bestätigungsmail können wir dir keinen Newsletter schicken.

EIN KOMMENTAR

  1. Dem Himmel sei dank!