fbpx
video
 

Kislau | Zivilcourage und Engagement

Bereit 38 x geteilt!


 Filmbeitrag | Entsteht der Lernort für das Konzentrationslager Kislau?

05.03.2020 | Seit 2012 arbeitet der Verein „Lernort Zivilcourage & Widerstand“ daran, Demokratie- und Diktaturgeschichte in Nordbaden auf neuen Wegen zu vermitteln. Der passende Ort dafür steht schon lange fest, das ehemalige Konzentrationslager Kislau bei Bad Schönborn.

Als eines der ersten Konzentrationslager wurde das alte Jagdschloss Kislau schon im April 1933 von den Nationalsozialisten eingerichtet um mit Gewalt jeglichen politischen Widerstand zu brechen. Gerade deswegen würde es sich besonders als ein Lernort für die Verbrechen der Nationalsozialisten eignen.

Da die Unterbringung der Ausstellung und Lernräume im historischen Bestand wegen der heutigen JVA Außenstelle in Kislau nicht möglich ist, musste allerdings neu gebaut werden. Letztes Jahr beschloss der Landtag von Baden-Württemberg, diesen Neubau mit 750.000 Euro zu unterstützen.

Für KraichgauTV erklären Prof. Dr. Frank Engehausen und Luisa Lehnen vom Verein „Lernort Zivilcourage & Widerstand“, was für eine Chance der Lernort über das Konzentrationslager Kislau darstellt und welche Herausforderungen für den Verein noch anstehen.

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

WICHTIG: Solltest du in den nächsten Minuten keine Bestätigungsmail von uns bekommen, so überprüfe bitte deinen SPAM-Ordner. Ohne die Bestätigungsmail können wir dir keinen Newsletter schicken.