video
 

Bruchsal | Erinnerung und Verantwortung

Lass das deine Freunde wissen!
Hier teilen!


 60-sec-Video | Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust am 27. Januar

30.01.2020 | In Erinnerung an die ermordeten und vertriebenen Bruchsaler Jüdinnen und Juden, wurde am Abend des 27. Januar in Bruchsal den Opfern des Holocaust gedacht. Organisiert wurde die Gedenkstunde von der Stadt Bruchsal und Arbeitsgemeinschaft christlicher Gemeinden in der Bruchsaler Feuerwache, dem Standort der ehemaligen Synagoge die von den Nationalsozialisten 1938 zerstört wurde

Der „Tag des Gedenkens“ soll an die Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau vor 75 Jahren und damit an alle Opfer der Nationalsozialistischen Massenmorde, erinnern. Auch mindestens 45 Menschen jüdischen Glaubens aus Bruchsal, Untergrombach und Heidelsheim wurden dabei in Auschwitz ermordet.
Aus seiner eigenen Erfahrung mit der Stolpersteininitiative Bruchsal, berichtete der Lehrer und Historiker Florian Jung, wie wichtig nahe Gedenkorte für das Erinnern sind und damit helfen die Schicksale der Opfer greifbar zu machen.

Im Anschluss an die Gedenkstunde las die Badische Landesbühne aus den Biografien von Bruchsaler Jüdinnen und Juden, die Opfer des Nationalsozialismus wurden.
Mit der Aufführung des Theaterstückes „Auschwitz meine Liebe“ von Holger Schober schloss die Gedenkveranstaltung mit dem Thema des Überlebens und Versöhnens aus der Perspektive des Auschwitz-Überlebenden Salomon ab.

 

 

 

 

Siehe auch

Festnahme_Drogen_Verhaftung_Handschellen

BLAULICHT | Nach Verkehrsunfall vorläufig festgenommen

14.08.2020 | Bruchsal | Wegen des Verdachts unter Drogeneinfluss einen Verkehrsunfall verursacht zu haben wurde …