fbpx
(Foto: Landratsamt Karlsruhe). Mit Absperrbannern macht das Forstamt auf die Holzernte und gesperrte Wege aufmerksam.

KARLSRUHE| Die Holzerntesaison 2022/23 im Landkreis Karlsruhe hat begonnen

Lass das deine Freunde wissen!

22.11.22 | Das Forstamt weist auf die gesperrten Wege hin und warnt vor dem Betreten der Gefahrenbereiche

Die Holzernte von Oktober bis April ist ein zentrales Element bei der nachhaltigen Bewirtschaftung der Wälder im Landkreis Karlsruhe:

Hierbei wird Holz gewonnen, Jungbestände gepflegt und die Klimastabilität sowie Vielfalt des Waldes gewährleistet. Das kann für Waldbesucher jedoch zu Einschränkungen führen, Schilder und Absperrbänder weisen die kommenden Wochen auf Durchgangsverbote hin.

„Von herabfallenden Baumteilen geht eine enorme Gefahr für Leib und Leben aus.“

Der Forstamtsleiter warnt davor, diese Absperrungen zu missachten und die Gefährdungsbereiche zu betreten.

„Sicherheit steht bei der Waldarbeit an oberster Stelle“,

sagt er. Nach der Holzernte sind die Wege wieder wie gewohnt nutzbar.

Andere Themen?

Stöbern Sie die in den am meisten angefragten Themenbereichen
REGIO-NEWS
NEUE VIDEOS
BLAULICHT-NEWS
NATUR & UMWELT
KUNST & KULTUR
VERANSTALTUNGEN
ZUR STARTSEITE
CORONA REGIONAL
DER GASTKOMMENTAR

 

Kommentieren?
Ja bitte, denn eine offene Diskussion fördert das Miteinander.
Bitte achten Sie dabei auf unsere Kommentarregeln (Info)

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

WICHTIG: Solltest du in den nächsten Minuten keine Bestätigungsmail von uns bekommen, so überprüfe bitte deinen SPAM-Ordner. Ohne die Bestätigungsmail können wir dir keinen Newsletter schicken.

Ja, ich abonniere den

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.