Minigärtnerin Lyn freut sich über ihren Nistkasten-Bausatz© Foto: Marliese Schmidt-Hoffmann/ Europa Minigärtner

Karlsdorf-Neuthard | Nistkästen to go

Lass das deine Freunde wissen!

23.06.2021 | Die Neutharder Minigärtner sorgen für neue Brutplätze für Meise & Co

Viele Baumhöhlenbrüter wie Meisen oder Stare finden heute kaum noch einen geeigneten Brutplatz. Denn alte und morsche Bäume verschwinden zunehmend aus unseren Wäldern, Parks und Gärten. Die Neutharder Minigärtner wollen hier gegensteuern. Ende März starteten die Kinder zusammen mit ihrer Teamleiterin Marliese SchmidtHoffmann ihr Projekt „Nistkasten to go“: Nistkästen zum selber bauen für den heimischen Garten.

Die Schreinerei Gredlera us Neuthard besorgte für die Minigärtner das Holz und schnitt die Einzelteile passend zu. Da im März noch keine Treffen möglich waren, konnten sich die acht Schüler*innen der Sebastianschule das Material und die dazugehörige Bauanleitung im Schulgarten abholen. Zuhause machten sich die Mädchen und Jungen gleich ans Werk. Geschickt bauten sie die Kinderstuben für die Piepmätze zusammen, um sie anschließend imheimischen Garten aufzuhängen.

Nun hieß es abwarten und hoffen. Und tatsächlich der Eifer wurde belohnt: 2 Kinder konnten in den vergangenen Wochen an ihren selbst gebauten Brutstätten regen Flugverkehr beobachten. „Die Ansiedlung von Vögeln im Garten kann durch das Aufhängen von Nistkasten gefördert werden“, sagt Marliese SchmidtHoffmann, die selbst über 20 Jahre lang an der Sebastianschule unterrichteteund dort die SchulgartenAG leitete.

Außerdem macht das Bauen von Nistkästen einfach Spaß und eignet sich darum auch hervorragend, um Kinder und Jugendliche mit Tieren und deren Lebensweise vertraut zu machen.

Hintergrundinformationen: Im Herbst 2013 rief Bettina Gräfin Bernadotte von der Blumeninsel Mainau die „Europa Minigärtner“ins Leben. Die Initiative hat es sich zum Ziel gesetzt, Kinder die Natur im Garten und den spannenden Beruf des Gärtners beim Selbermachen und erleben nahezubringen.

Etwa einmal im Monat treffen sich die kleinen Naturfreunde in Gartenbaubetrieben, Kräuteroder Obsthöfen, um den GärtnerInnen über die Schulter zu schauenund selbst aktiv mitanzupacken! Die Regionalgruppe KarlsdorfNeuthard feierte im Juli 2019ihren Auftakt. Weitere Informationen zu den Europa Minigärtnern erhalten Sie im Internet unter http://www.minigaertner.de

Für die Minigärtner Neuthard engagieren sich viele Betriebe und Initiativen vor Ort; das sindneben der Gärtnerei Geißler u.a. der Bauhof Neuthard, der Gartenbaubetrieb W & G Dickgießer GmbH, die Schreinerei Gredler, Kräuterexpertin Sibylle Gredler sowie der Arzneimittelgarten der DHU „Terra medica“ in Staffort bei Karlsruhe. Sie alle wollen den Minigärtnern ihren Betrieb und ihr Berufsfeld näherbringen. Schirmherr aller Minigärtner ist BadenWürttembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann.
Die HauptFörderpartner der Europa Minigärtner sinddie Klaus Tschira Stiftung, die Firma Alfred Kärcher SE& Co. KG, die LennartBernadotteStiftungund die Mainau GmbH. Die Initiative hat weitere Förderer, zum Beispiel den Bund deutscher Baumschulen e.V. und den Bundesverband Garten, Landschaftsund Sportplatzbau e.V.

 

Kommentieren?
Ja bitte, denn eine offene Diskussion fördert das Miteinander.
Bitte achten Sie dabei auf unsere Kommentarregeln (Info)

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

 

Lass das deine Freunde wissen!

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

Siehe auch

ss_527882428 Polizei Widerstand Gewalt Handschellen

KARLSDORF-NEUTHARD | 38-jähriger Verdächtiger wehrt sich gegen Polizeimaßnahmen

19.10.2021 | Ein aufmerksamer Bewohner der Hauptstraße in Neuthard meldete am Sonntag gegen 23.30 Uhr …

KARLSDORF-NEUTHARD | PM | Wolfgang Schäuble trifft den Nerv der Bürger

20.09.2021 | Lob für die Bundestagskandidaten Gutting und Zippelius Der baden-württembergische CDU-Spitzenkandidat zur Bundestagswahl Wolfgang …