Retro Werkzeug Handwerk Schreiner
Retro Werkzeug Handwerk Schreiner
Landfunker RegioPortal | 03 – THEMEN | Individuelles Leben | Beruf & Karriere | “JugendTechnikSchule Wirtschaftsregion Bruchsal” begeistert Jugendliche aus Sulzfeld für das Schreinerhandwerk

“JugendTechnikSchule Wirtschaftsregion Bruchsal” begeistert Jugendliche aus Sulzfeld für das Schreinerhandwerk

Wir bedanken uns, wenn du
diesen Artikel weiter verbreitest. Danke!

Sulzfeld | 10.12.2019 | Wo gehobelt wird, fallen Späne. Und am Ende kommt dabei etwas Greifbares heraus: Ein solches Erfolgserlebnis hatten die neun Schülerinnen und Schüler der Blanc-und-Fischer-Schule Sulzfeld, die sich zum ersten Mal im Schreinerhandwerk ausprobierten.

Im Rahmen der JugendTechnikSchule Wirtschaftsregion Bruchsal bauten sie sich bei Mayer Innenarchitektur und Möbel-manufaktur GmbH eine Cajón, ein Schlaginstrument aus Holz. Sieben Wochen lang tüftelten und bauten die Jugendlichen im Alter von 14 bis 15 Jahren in der Werkstatt der Firma. Unterstützt wurden sie von den betriebsinternen Azubis und Uli Volz, Dozent der Musik- und Kunstschule Bruchsal. Die Achtklässler lernten den Betrieb kennen und schnupperten in den Beruf des Schrei-ners. Weiterhin konnten sie sich mit Holz als Werkstoff kreativ beschäftigen und nehmen ein selbst konzipiertes und angefertigtes Werkstück zum Musizieren mit heim.

„Das hat echt Spaß gemacht! Ich habe entdeckt, dass ich gerne mit Holz arbeite. Hier durften wir auch viel selber ausprobieren“, so einer der jungen Teilnehmer. Die JugendTechnikSchule ist ein Projekt der Regionalen Wirtschaftsförderung Bruchsal GmbH in Zusammenarbeit mit der Musik- und Kunstschule Bruchsal. Die Firma Mayer stellte für den Kurs eigenes Personal und das Material. Finanziell gefördert wird das Projekt von der Stiftung der Volksbank Bruchsal-Brettten. Konrektorin der Blanc-und-Fischer-Schule Ilona Reder bedankte sich bei ihren neun Schülern für die hervorragende Teamarbeit.

Hoher Stellenwert des Handwerks

Heiko Röth, Hauptamtsleiter der Gemeinde Sulzfeld, betonte den Stellenwert des lokalen Handwerks und lobte das Engagement der Mayer Innenarchitektur und Möbelmanufaktur GmbH im Bereich der Nachwuchsförderung. „Junge Menschen sind die Zu-kunft des Handwerks“, so Röth. Birgit Lomnitzer von der Regionalen Wirtschaftsförderung Bruchsal überreichte Jugendlichen Teilnehmerzertifikate, die sie künftig ihrer Bewerbungsmappe beilegen können.

Hubert Schacherl, Ausbildungsleiter der Firma Mayer, dankte seinen Azubis, die einzelne Lerneinheiten der JugendTechnik-Schule eigenständig anleiteten. „Über eure Bewerbungen für die Ausbildung zum Schreiner bei uns würde ich mich sehr freuen“, so Schacherl.

Der nächste Kurs der JugendTechnikSchule findet Anfang 2020 bei der Firma Argo-Hytos in Kraichtal statt.

Über die Regionale Wirtschaftsförderung Bruchsal GmbH
Die Regionale Wirtschaftsförderung Bruchsal GmbH ist die Agentur für Standortmarketing und Innovation im Norden der TechnologieRegion Karls-ruhe. Sie wurde 1987 als öffentlich-private Partnerschaft gegründet und wird von 17 Gesellschaftern getragen:
3 Städte: Bruchsal, Kraichtal, Östringen
12 Gemeinden: Bad Schönborn, Dettenheim, Forst, Gondelsheim, Graben-Neudorf, Hambrücken, Karlsdorf-Neuthard, Kronau, Linken-heim-Hochstetten, Sulzfeld, Ubstadt-Weiher, Zaisenhausen
2 Banken: Sparkasse Kraichgau, Volksbank Bruchsal-Bretten eG

Schnellnavigation
Nachrichten Regio-Fernsehen Neue Filme
Ausgehtipps Terminkalender Newsletter

Wir bedanken uns, wenn du
diesen Artikel weiter verbreitest. Danke!

_

Anzeige

zeitschrift_290x290px

_

Siehe auch

Studiointerview | Brettens Oberbürgermeister Wolff blickt selbstbewusst nach vorne

 Filmbeitrag | „Wir stellen uns der Zukunft“ 28.2.2020 | Im Interview mit Ullrich Konrad freut …

28. + 29.03. | Die Koralle präsentiert: “Futur de Luxe”

Bruchsal | Auf der Suche nach den Wurzeln von Gut und Böse ziegt Die Koralle …