Das große Ferien-Event des CVJM Baden für Jugendliche findet auch in Corona-Zeiten statt mit dem notwendigen Abstand und entsprechender Hygiene.

JUGEND | Der andere Sommer – CVJM Baden mit Freizeiten in angepasstem Format

Wir bedanken uns, wenn du
diesen Artikel weiter verbreitest. Danke!

01.07.2020 | Kraichtal-Unteröwisheim | “Wir machen trotz Corona-Pandemie kein Notprogramm in den Sommerferien”, sagt Matthias Kerschbaum, Generalsekretär des CVJM Baden. “Sondern wir bieten ein gutes Erlebnisprogramm unter den gegebenen Bedingungen und Einschränkungen.”

CVJM-Familiencamp: Viel Spaß für alle Generationen – aber nicht so dicht wie in Vorjahren

Die verantwortlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im CVJM haben sehr engagiert und mit großer Kreativität die Freizeiten und Angebote so angelegt, dass alle Schutzbestimmungen eingehalten werden können. Das Abenteuercamp für Jungen und Mädchen wird in die Gemeindehäuser und CVJM-Heime vor Ort verlegt, wo man in kleinen Gruppen abenteuerreiche Tage verleben kann. Auf dem Marienhof bei Offenburg, einem großen Gutshofgelände, lädt der CVJM Baden ein zu “Daycamps” für die Kinder aus der Region. Ebenfalls auf diesem Hof wird es ein Camping-Angebot für Familien geben. Das Maxx-Camp für Teenager findet bei der Dobelmühle statt Nähe Aulendorf in Oberschwaben. Die neue Verordnung macht dies alles jetzt so möglich.

Ziel der Bemühungen ist es, nicht alle geplanten Maßnahmen abzusagen, sondern die Angebote für junge Menschen so zu ermöglichen, wie es Teams vor Ort leisten können. Dafür bieten der CVJM Baden und das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) wertvolle Hilfe an mit einem Koffer voll Ideen, damit Kinder und Jugendliche einen ereignisreichen Sommer erleben können – auch zu Hause. “Wir wollen möglichst viel Erlebnis vermitteln, bei Spielen draußen in der freien Natur und dabei Handy und Bildschirm hinten an stellen”, sagt Kerschbaum. “Das reale Erleben ist ein wichtiges Element in unserer Freizeitpädagogik.” Dabei werde auch die Realität des christlichen Glaubens ihren Platz haben, denn dieser könne gerade für Kinder und Jugendliche ein fester Anker in unsicherer Zeit sein.

Über die veränderten Freizeitangebote informiert der Landesverband Baden auf seiner Website www.cvjmbaden.de. Das EJW hält Freizeitideen bereit unter dem Motto “Fünf Sterne für den Sommer” auf der Website www.ejw-sommer.de. Diese Vorschläge und Tipps sind für jede und jeden frei verfügbar.

“Wir bleiben am Ball und hoffen, dass möglichst viele junge Menschen, trotz der Lage, gemeinsam eine gesegnete Zeit im Sommer erleben werden”, schreibt der CVJM Baden.

Haben Sie Tipps?
Möchten Sie kommentieren?

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

Siehe auch

shutterstock_666030916

BRETTEN | Präsenzbetrieb am Edith-Stein-Gymnasium wird wieder aufgenommen

03.07.2020 | Derzeit keine weiteren Corona-Infektionen nachgewiesen Ab Donnerstag, 2. Juli, dürfen die Schülerinnen und …