video
 

INTERVIEW | Wie geht es SEW-EURODRIVE in Zeiten von Corona, Herr Soder?

Bereits 38 x geteilt!
Bitte hilf uns, den Beitrag weiter zu verteilen. Danke!


Studiointerview | Johann Soder, COO der SEW EURODRIVE, berichtet über die Entwicklung des weltweit tätigen Unternehmens

25.09.2020 | Chef-Besuch in unserem Studio im Technologiedorf: Johann Soder, Geschäftsführer der SEW EURODRIVE, fand den Weg in unsere KraichgauTV-Redaktion und unterhielt sich mit Moderator Ulrich Konrad über die Bedeutung von COVID-19 für das Unternehmen SEW-EURODRIVE. Auch der persönlichen Alltag von Herrn Soder war Thema in unserem Gespräch.

Als Weltmarktführer im Bereich der Automatisierungs- und Antriebstechnik beschäftigt der Bruchsaler Konzern unter anderem auch 4.800 Mitarbeiter in mehreren Zweigstellen in China/Wuhan. Somit wurden Johann Soder und das Team der SEW bereits früh und aus erster Hand über die globale Pandemie alarmiert.

Zur Vermeidung von Infektionsketten entzerrte das Bruchsaler Unternehmen seine komplette Struktur und setzte früh auf Maßnahmen wie Home Office. Ob der Geschäftsführer selbst zur Regelung der Angelegenheiten in einen Flieger nach China steigen musste, verrät er Ulrich Konrad in diesem Interview. Wegen der geänderten Anforderungen durch die Corona-Bedrohung konnte die SEW bisherige Schwachstellen im internationalen Kommunikations- und Vertriebsnetz ausfindig machen und optimieren.

Die Wurzeln des Unternehmens liegen in Bruchsal und Graben.

Für Johann Soder steht fest, dass trotz globaler Niederlassungen die Heimatverbundenheit nicht zu kurz kommen darf. In den letzten 3 Jahren investierte das Unternehmen 650 Millionen Euro in die Standorte Bruchsal und Graben-Neudorf, also in die Wurzeln der Unternehmung. Der COO verrät hier im Interview, wie genau das Geld investiert wurde und welche Hintergründe ausschlaggebend waren. Seit Jahren bringen die beiden deutschen Produktionsstandorte exzellente Leistungsergebnisse, auch in Entwicklung und Konstruktion. So besteht auch für die Gesellschafter kein Zweifel – hier ist unser Ursprung und in unseren Ursprung investieren wir.

Ein spannendes Interview, das wir Anfang September 2020 aufgenommen haben. Es bietet einen interessanten Einblick in die Strukturen eines internationalen Unternehmens. Wie es mit der SEW weiter geht und welches Geschenk der Geschäftsführer von seinen Kollegen zum 65. Geburtstag erhalten hat sehen Sie in diesem Studiobeitrag.

 

Bereits 38 x geteilt!
Bitte hilf uns, den Beitrag weiter zu verteilen. Danke!

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

Siehe auch

Corona-Fallzahlen im Landkreis Karlsruhe - beste Übersicht

So 24. Jan. | Corona-Fallzahlen + Impfmonitor | 96 Neuinfektionen ↑, 0 Verstorbene ↓, Inzidenzwert heute: 81,8 ↑

DIESE SEITE WIRD  – täglich – AKTUALISIERT! Wir bemühen uns, Ihnen die jeweilige Entwicklung täglich …

„Rückblick. Ausblick. Durchblick?“ | Heute mit Dr. Marc Wagner und Oliver Riedel aus Hambrücken

Über Hambrücken im Allgemeinen und den Wert der Natur zu Zeiten von Corona im Speziellen …