Symbolbild_Auto_Unfall_Warndreieck
Symbolbild Landfunker-Archiv
Landfunker RegioPortal | 01 - REGIO-NEWS | Blaulicht-News | Hoher Schaden bei Unfall am „Karlsruher Dreieck“ bei Bretten

Hoher Schaden bei Unfall am „Karlsruher Dreieck“ bei Bretten

Bereits 13 x geteilt!
Bitte hilf uns, den Beitrag weiter zu verteilen. Danke!

Bretten | 30.12. | Auf etwa 10000 Euro schätzt die Polizei den Sachschaden, der am Sonntagabend bei einem Unfall auf der B 35 am „Karlsruher Dreieck“ bei Bretten-Diedelsheim entstand.

Kurz nach 19 Uhr wollte eine 83-jährige Autofahrerin aus dem Landkreis Heilbronn die Bundesstraße 35 von Walzbachtal kommend in Richtung Diedelsheim überqueren. Dabei missachtete sie das Rotlicht der dortigen Ampel für ihre Fahrtrichtung. Auf der Kreuzung kam es dann zu einem heftigen Zusammenstoß mit dem Auto eines 19-Jährigen, der auf der B 35 vom Alexanderplatz kommend bei Grünlicht in Richtung Gondelsheim über die Kreuzung fuhr.

Beide Fahrzeuge wurden so schwer beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren, weshalb sie abgeschleppt werden mussten. Wegen ausgelaufener Betriebsstoffe musst die Fahrbahn durch eine Spezialfirma gereinigt werden.
Verletzte waren bei dem Unfall nicht zu beklagen.

Schnellnavigation
Nachrichten Regio-Fernsehen Neue Filme
Ausgehtipps Terminkalender Newsletter

Siehe auch

Bretten | Rückgabe von Veranstaltungstickets

25.05.2020 | Aufgrund der Corona-Pandemie mussten leider einige Veranstaltungen in Bretten abgesagt werden. Die Tourist-Info …