fbpx
Foto: Lukas Witt

HOFFNUNGSLAUF BRUCHSAL | 1663 »Ehrenrunden« für die gute Sache gedreht

Bereit 7 x geteilt!

24.4.2020 | Gemeinsam Gutes getan beim 25. Bruchsaler Hoffnungslauf

Bei strahlendem Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen ging es am Samstag pünktlich um 15 Uhr an den Start zum 25. Bruchsaler Hoffnungslauf. Insgesamt 587 Läuferinnen und Läufer starteten zwischen 15 Uhr und 16:15 Uhr aus der Schwimmbadstraße vor der Stirumschule in die gewohnte 3,5 kilometerlange Runde durch Bruchsal und legten gemeinsam 1663 Runden zurück. 
Welche Mannschaften und welche Einzelläuferinnen und Einzelläufer 2022 ganz vorne mit dabei waren, wird bei der Siegerehrung am 02. Juni um 17 Uhr in der Tafel in Bruchsal bekannt gegeben.

DER HOFFNUNGSLAUF IM FERNSEHEN KraichgauTV war mit einem Kamera-Team dabei und berichtet in der kommenden Sendung von dem herausragenden Bruchsaler Event

Von den Kleinsten bis Senioren, von gemütlichen Spaziergängern bis Marathonläufer – der Jedermannslauf blieb sich treu, auch wenn einiges neu war beim diesjährigen Jubiläumslauf. 
Aliventa sorgte für Musik und Stimmung, Martin Besinger moderierte durch den Nachmittag und der Festprofi versorgte die Helferinnen und Helfer sowie die Teilnehmenden mit einer Kleinigkeit zu Essen und Trinken.
„Endlich konnten wir wieder gemeinsam auf die Strecke gehen“, freut sich Caritas-Vorstandsvorsitzende Sabina Stemann-Fuchs. „Wir möchten uns bei den zahlreichen Helfenden und Teilnehmenden für die großartige Unterstützung bedanken. Durch sie bleibt der Hoffnungslauf was er schon immer war – etwas ganz Besonderes.“

Um 15 Uhr wurde der Jubiläumslauf mit einem Startschuss durch Johann Soder, COO des Hauptsponsoren SEW-EURODRIVE und die Schirmherrin Frau Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick eröffnet. Herr Soder vertrat den Schirmherren Jürgen Blickle, Geschäftsführender Gesellschafter der SEW-EURODRIVE, der leider nicht vor Ort sein konnte. 
Für den Hauptsponsoren Sparkasse Kraichgau war Vorstandsvorsitzender Norbert Grießhaber am Start, der anschließend gemeinsam mit seiner Mannschaft auf die Strecke ging.

Entlang der Laufstrecke gab es zwei Verpflegungsstände für die Läuferinnen und Läufer: Am Schloss und am Marktplatz versorgte das Tafel-Team die Durstigen mit isotonischen Getränken und Wasser.
Der Lauf stand dieses Jahr unter dem Motto: Flüchtenden Halt geben #zusammenhalten. Die Spenden fließen in Projekte zur Unterstützung von Menschen, die ihre Heimat verlassen mussten und bei uns Hilfe suchen.

Ein großes Dankeschön geht an die Ordner, die von der Guggenmusik Nashörner aus Obergrombach gestellt wurden. Aber auch an die Polizei und Malteser Hilfsdienst, die einen sicheren Lauf gewährleistet haben. „Wir danken allen, die von der Strecke tangiert sind und zu Gunsten der sozialen Projekte beim Hoffnungslauf viel Verständnis aufbringen“, betonten die beiden Hauptorganisatorinnen Beate Sindermann und Jasmin Skowaisa. „Auch die engagierte Zusammenarbeit mit der Stadt, dem Bauhof, Ordnungsamt und der Funkzentrale ist eine riesengroße Unterstützung für uns.“ 
Und auch den Rundenpatinnen und Rundenpaten, die für jede Runde der Hoffnungsläuferinnen und Hoffnungsläufer einen gewissen Beitrag spenden, gilt unser Dank.

Genauso den Hauptsponsoren SEW EURODRIVE GmbH und Sparkasse Kraichgau sowie unseren weiteren Sponsoren AOK Mittlerer Oberrhein, Globus Handelshof St. Wendel, Händel GGG GmbH, Heinzmann Druck GmbH, Sulzer Pumpen (Deutschland) GmbH, Blache GmbH & Co. KG, REWE Center Familie Varga, Qbit GmbH.

Welche Schulmannschaft dieses Jahr den Sparkasse-Kraichgau Schulpreis gewinnt, zeigt sich in den nächsten Tagen. Wie zuletzt 2020 und 2021 konnten die Schülerinnen und Schüler vom 16.05 – 21.05 laufen und Kilometer sowie Spenden sammeln. Die Schulmannschaft mit den meisten Kilometern erhält den Schulpreis.

 

Andere Themen?

Stöbern Sie die in den am meisten angefragten Themenbereichen
REGIO-NEWS
NEUE VIDEOS
BLAULICHT-NEWS
NATUR & UMWELT
KUNST & KULTUR
VERANSTALTUNGEN
ZUR STARTSEITE
CORONA REGIONAL
DER GASTKOMMENTAR

 

Kommentieren?
Ja bitte, denn eine offene Diskussion fördert das Miteinander.
Bitte achten Sie dabei auf unsere Kommentarregeln (Info)

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

 

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

WICHTIG: Solltest du in den nächsten Minuten keine Bestätigungsmail von uns bekommen, so überprüfe bitte deinen SPAM-Ordner. Ohne die Bestätigungsmail können wir dir keinen Newsletter schicken.