Elea Schillo (links) und Lilien Baus (rechts) | Foto: HBG

HBG BRUCHSAL | Spendenaktion am Tag der offenen Tür

Lass das deine Freunde wissen!
Hier teilen!

05.10.2020 | Der traditionelle „Tag der offenen Tür“ am Heisenberg-Gymnasium Bruchsal fiel im Schuljahr 2019/2020 dem Coronavirus zum Opfer. Statt, wie ursprünglich geplant, Ende Juni, lud die MINT-EC- und UNESCO-Projektschule deshalb erstmals im Spätsommer in ihre Räumlichkeiten im Bruchsaler Sportzentrum und auf den weitläufigen Innenhof mit Sportplatz ein.

„Wir haben uns sehr gefreut, unsere vielfältigen Aktivitäten und unser ganzheitliches pädagogisches Konzept der Öffentlichkeit präsentieren zu können, wenn auch etwas später als sonst“, betonte Schulleiter Manuel Sexauer, der „das engagierte Kollegium und die umfassende digitale Ausstattung“ des Ganztagesgymnasiums als „großes Plus, gerade in Pandemiezeiten“ bezeichnete.

Eine viel beachtete Station auf dem Rundweg durch das Gebäude und alle Fachbereiche war der UNESCO-Stand, an dem über die Austauschprogramme mit Indien und China informiert wurde. Vor allem die aktuell dramatische Situation in Indien, von der die HBG-Partnerschule in Mitraniketan/Kerala (www.mitraniketan.org) stark betroffen ist, beschäftigte die Besucherinnen und Besucher.

Die Schule leidet sehr unter dem fortdauernden, Corona-bedingten Lockdown. „Sie gerät immer mehr in finanzielle Nöte, akute Hilfe wird dringend benötigt! Es zählt jeder Cent!“ berichteten UNESCO-Koordinator Daniel Birmele und UNESCO-Lehrkraft Vera Honert unisono und freuten sich umso mehr über 60 handgefertigte Eulen, die die Großmutter einer Schülerin dem HBG gespendet hatte und die am Tag der offenen Tür verkauft wurden. Elea Schillo und Lilien Baus, Elftklässlerinnen und unermüdliche Stützen der UNESCO-AG, betrieben dabei wertvolle Aufklärungsarbeit und konnten sogar zusätzliche Gelder für den Verein „Zukunft für Kinder“ (zukunftfuerkinder.org) generieren, der die Spenden direkt an das Indienprojekt des HBG in Mitraniketan weiterleitet.

Spontan beteiligte sich auch die SMV mit einem Geldbetrag an der Aktion.

Da die Not groß ist, bitte das HBG auch weiterhin dringend um Spenden, denn „die Situation ist dramatisch“, betont Ulrich Schmitz vom Verein „Zukunft für Kinder“.

Unter Angabe des  Verwendungszwecks „Corona-Hilfe Mitraniketan“ können Spenden direkt auf das Vereinskonto überwiesen werden, eine entsprechende Quittung ist selbstverständlich erhältlich.

Konto-Nr.: 108057159 | BLZ: 660 501 01 bei Sparkasse Karlsruhe
IBAN: DE136605 010101080571 59 / BIC: KARSDE66

Möchten Sie kommentieren?

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

Lass das deine Freunde wissen!
Hier teilen!

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

Siehe auch

Corona-Fallzahlen im Landkreis Karlsruhe - beste Übersicht

So 24. Jan. | Corona-Fallzahlen + Impfmonitor | 96 Neuinfektionen ↑, 0 Verstorbene ↓, Inzidenzwert heute: 81,8 ↑

DIESE SEITE WIRD  – täglich – AKTUALISIERT! Wir bemühen uns, Ihnen die jeweilige Entwicklung täglich …

IMPFUNG | Start der Kommunalen Impfzentren (KIZs) in Heidelsheim und Sulzfeld

22.01.2021 | Heute um 13:00 Uhr war es endlich soweit: Landesweit gingen die Kommunalen Impfzentren …