NICHTS VERPASSEN?
Gewitterwolke Kronau
Bild: F. Geier

Hardt-Kraichgau | Bedrohlicher Wolkenformation folgte massives Unwetter

Bereits 121 x geteilt!
Bitte teile diesen Artikel auch. Danke!


Meldung | Heftiges Unwetter auf der Linie Kronau-Bad Schönborn-Östringen hinterlässt Spur der Verwüstung durch umgefalene Bäume und umherfliegende Schilder

10.08.2019 | Spektakulär und mit heftigen Folgen zog am Freitagabend gegen 20 Uhr eine beeindruckende Arcus-Wolke über den Landkreis Karlsruhe. Die Unwetterfront ließ zahlreiche Bäume umstürzen, Straßen überfluten und dutzende Blitze schlugen ein. Besonders heftig traf es hierbei den Großraum nordöstlich von Bruchsal.

Binnen weniger Minuten zog das Unwetter über Bruchsal, Bad Schönborn, Östringen, Kronau und Kraichtal  hinweg und hinterließ zahlreiche umgefallene Bäume. Auch Schilder und Baustellenabsperrungen wurden durch die Luft geweht, Straßen standen unter Wasser und Blitze schlugen beinahe im Minutentakt ein. Eine Veranstaltung im Kurpark in Bad Schönborn musste aus Sicherheitsgründen abgebrochen werden.

Die Verbindungsstraße zwischen Bad Schönborn und Kronau war mehrere Stunden gesperrt. Hier waren mehrere Bäume wie Streichhölzer einfach umgefallen. Während die Feuerwehr versuchte die Bäume zu beseitigen, schlugen zeitgleich Blitze in der nahen Umgebung ein. In Kronau file ein 25 m hoher Baum auf eine Scheune. Glücklicherweise gab es keine Verletzten, auch Brände sind bislang nicht bekannt.

Die Feuerwehr Östringen war in Eichelberg im Einsatz um eine Straße von Schlamm und Geröll zu befreien. Auch hier fielen mehrere Bäume um.

Der Starkregen hielt sich nur kurz über der Region, aber der heftige Sturm und die Blitzeinschläge bereiteten Probleme. Die Aufräumarbeiten dauer bis tief in die Nacht hinein an.

Schnellnavigation
Nachrichten Regio-Fernsehen Neue Filme
Ausgehtipps Terminkalender Newsletter

_

Anzeige

sparkasse_kraichgau_290x290px

_