START / 03 – THEMEN / Hambrücken | Notruftafeln rund um Hambrücken errichtet
201901220959082526318
Von rechts: Karl Heinz Debatin, Vorsitzender Freie Wähler, Dirk Mildenberger, stellv. Vorsitzender DRK, Claudia Gärtner, Vorsitzende DRK, Foto: jk

Hambrücken | Notruftafeln rund um Hambrücken errichtet


Reportage | Schnelle Hilfe durch genaue Ortsbestimmung bei Notfällen in Wald und Flur

Auf Initiative der Freien Wähler Hambrücken e.V. wurden gemeinsam mit dem DRK Hambrücken auf der Hambrücker Gemarkung Notruftafeln errichtet.

Die Tafeln befinden sich an markanten und viel frequentierten Orten. Auf jeder Tafel befindet sich eine eindeutige Standortnummer wie etwa „KA-1978“, die beim Notruf an die Rettungsleitstelle weitergegeben wird. Somit können missverständliche Ortsbeschreibungen verhindert werden und Rettungskräfte schneller vor Ort sein, stellt Claudia Gärtner, Vorsitzende der DRK-Gruppe Hambrücken fest.
Die Beschreibung des aktuellen Standorts im Falle eines Notfalls ist außerhalb des Ortsetters oftmals schwierig, da Straßennamen oder eine eindeutige Kennzeichnung fehlen. In der Situation als Ersthelfer/-in ist es einfacher und schneller, eine kurze Nummer durchzugeben anstatt langer und vager Beschreibungen des Waldstücks oder Feldwegs – vor allem, wenn man ortsfremd ist. Die Idee der Notruftafeln ist die schnelle Hilfeleistung und vereinfachte Ortung von erkrankten oder verletzten Personen in Wald und Flur, so Karl Heinz Debatin, Vorsitzender der Freien Wähler Hambrücken.

Die Position der Notruftafeln dient als Treffpunkt für Ersthelfer und Rettungskräfte. Jede Standortnummer ist einmalig. Als Naturliebhaber, Sportler, Spaziergänger, Hundebesitzer sowie bei Arbeiten in Feld oder Wald ist es empfehlenswert, die in der Nähe befindlichen Notruftafeln zu kennen und sich deren Position zu merken.

_

Anzeige

lfk-banner_tretlager-540x194

_

Insgesamt gibt es mehr als 800 definierte Punkte im Stadt- und Landkreis Karlsruhe, die vom Deutschen Roten Kreuz erfasst sind. Hambrücken gehört nun auch mit neun Notruftafeln dazu. Die Kosten hierfür wurden vom Freie Wähler-Ortsverband Hambrücken e.V. getragen. Aufbauend auf der Erfahrung des DRK Hambrücken sowie in Zusammenarbeit mit der Forstverwaltung des Landkreises wurden die Standorte der Tafeln festgelegt und die hierzu erforderlichen Wegbeschreibungen für die Rettungsleitstelle erstellt.

Ziel war es, mit dieser Maßnahme unseren Mitbürgerinnen und Mitbürgern in Hambrücken und allen, die sich auf der Gemarkung aufhalten, eine praktische, sichere und schnelle Hilfestellung im Notfall zu gewährleisten, so der Vorsitzende Karl-Heinz Debatin zur Motivation.

Alle Notruftafeln auf einen Blick:

  • 1973 Waldweg Ortsausgang Richtung Weiher
  • 1974 Waldweg Ortsausgang Richtung Wiesental
  • 1975 kleine Brücke über den Speckgraben in der Nähe der Falltorstraße
  • 1976 Hebewerk
  • 1977 Demmelbrücke
  • 1978 Grillhütte
  • 2000 Brücke über die Bahn nach dem Hundeplatz
  • 2001 Holzlagerplatz
  • 2002 „Rosengärtl“ (Gewann Rosengarten)

Was ist im Notfall zu tun?
Wählen Sie die Telefonnummer 112 und geben neben der Notfallmeldung auch die Standortnummer der nächsten Notruftafel an bspw. „KA-1978“. Alle Standortnummern sind in der Rettungsleitstelle mit genauen Koordinaten und Anfahrtswegen hinterlegt und gewährleisten eine genaue Lokalisierung. Die Rettungskräfte finden aus jeglicher Richtung diesen Punkt und verlieren keine (oft lebensrettenden) Minuten mit der Suche der Verunglückten oder Verletzten.
Wichtig ist, dass Verletzte nicht zum Rettungspunkt gebracht werden müssen – nach einem Unfall können unkontrollierte Bewegungen zu einer Verschlimmerung des Zustandes führen. Halten Sie sich kurz vor Eintreffen der Rettungskräfte an der Notruftafel auf und zeigen Sie dann den Weg zu der oder dem Verletzten, auch wenn das bedeutet die verletzte Person (kurzzeitig) alleine zurücklassen zu müssen.

Weiter Informationen unter: www.hambruecken.freiewaehler.de
Abschließend ein Dankeschön an das DRK Hambrücken für die gute Zusammenarbeit.

Dein Kontakt zum Landfunker-Team! (Klick mich, wenn du eine Mitteilung für uns hast)

Dein Kontakt zum Landfunker-Team! (Klick mich, wenn du eine Mitteilung für uns hast)


Die Region ist voll mit Geschichten und Ereignissen. Wer nah dran ist, weiß mehr. Vielleicht hast du ja einen Tipp für uns? Ein spannendendes Ereignis, einen besonderen Menschen, etwas unglaublich Witziges?

Die Landfunker
News, Tipps und Videos von hier
Wir berichten für über 150.000 Menschen im Regioportal Landfunker.de, im RegioMagazin WILLI, im Kabelfernsehen, im Smart-TV und auf unseren Facebook- und Instagram-Kanälen.

Gib uns deinen Tipp!


Was ist neu und was ist wichtig?  Oder – was macht einfach nur Spaß?

Fülle die Felder hier unten aus und schicke das Formular ab. Danke!

Icon-Landfunker-Kreis-150
Bist du bei Facebook? Besuche uns!