fbpx
Symbolbild (©envato elements)

HAMBRÜCKEN | 63-jähriger Radfahrer nach Sturz verstorben

Bereit 25 x geteilt!

9.5.22 | Ein 63 Jahre alter Radfahrer ist seinen schweren Kopfverletzungen erlegen, nachdem er am Samstag gegen 20.00 Uhr in der Weiherer Straße in Hambrücken gestürzt war.

Nach den Feststellungen der Verkehrspolizei war der mutmaßlich alkoholisierte Mann am Samstagabend in Schlangenlinien fahrend auf dem Fuß- und Radweg der Weiherer in östlicher Richtung unterwegs. Laut Zeugenangaben stürzte der Radfahrer in Höhe des dortigen Friedhofes ohne Beteiligung anderer Verkehrsteilnehmer und schlug mit seinem unbehelmten Kopf gegen den Boden.

Unter Einsatz eines Rettungsteams wurde der 63-Jährige mit schweren Kopfverletzungen zunächst in das Bruchsaler Krankenhaus eingeliefert, von wo er weiter in eine Spezialklinik nach Karlsruhe verlegt werden musste. Allerdings waren die bei dem Sturz erlittenen Verletzungen offenbar so schwerwiegend, dass der Mann am Sonntagabend verstarb.

Andere Themen?

Stöbern Sie die in den am meisten angefragten Themenbereichen
REGIO-NEWS
NEUE VIDEOS
BLAULICHT-NEWS
NATUR & UMWELT
KUNST & KULTUR
VERANSTALTUNGEN
ZUR STARTSEITE
CORONA REGIONAL
DER GASTKOMMENTAR

 

Kommentieren?
Ja bitte, denn eine offene Diskussion fördert das Miteinander.
Bitte achten Sie dabei auf unsere Kommentarregeln (Info)

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

 

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

WICHTIG: Solltest du in den nächsten Minuten keine Bestätigungsmail von uns bekommen, so überprüfe bitte deinen SPAM-Ordner. Ohne die Bestätigungsmail können wir dir keinen Newsletter schicken.