(v.l.n.r.) Kindergartenleiterin Bettina Geabel, Elternbeirätin Heidi Heinzle-Redfern, Erzieherin Petra Söling, Adriana Siegrist, Bürgermeister Thomas Nowitzki, Elternbeiräte Anne Schrade und  Faruk Cakir Sabrina Öhler (fehlt) | Foto: Barbara Lohner

GUTE TAT | Erlös aus Kinderkleiderbasar an Kindergarten am Lindenplatz gespendet

Lass das deine Freunde wissen!
Hier teilen!

16.09.2020 | Oberderdingen | Adriana Siegrist übergab im Beisein von Bürgermeister Thomas Nowitzki sowie den Elternbeiräten Heidi Heinzle-Redfern und Faruk Cakir der Leiterin des Kindergartens am Lindenplatz Oberderdingen, Bettina Gaebel, eine Summe von insgesamt 600 Euro. Die Spende resultierte aus der Tischmiete von 70 Tischen bei der Kinderkleiderbörse in der Aschingerhalle Oberderdingen.

Innerhalb kürzester Zeit waren alle Tische für den Kleiderbasar in der Aschingerhalle am 29. Februar 2020 ausgebucht. Die Resonanz auf dem Kleiderbasar war sowohl bei Anbietern als auch Besuchern wieder sehr groß. Die Eltern und Großeltern der Kinder des Kindergartens am Lindenplatz Oberderdingen zeigten eine große Backbereitschaft und halfen tatkräftig beim Verkauf im Flohmarktcafé mit. Durch den Verkauf von 38 selbstgebackenen Torten und Kuchen, Kaffee, 80 Waffeln sowie einer Brezelspende der Bäckerei Thollembeek konnte der Elternbeirat zusammen mit dem Erzieherinnenteam des Kindergartens zusätzlich einen Gewinn von 855 Euro erwirtschaften.

Sowohl der Erlös des Flohmarktcafés als auch die Spende von 600 Euro wurden in die Anschaffung von Spielgeräten zur Schulung der Motorik der Kinder investiert.

„Wir haben gemerkt, dass die Kinder oft Defizite in ihrer Motorik aufweisen und haben aus diesem Grund Balanceboards, Aktivbänder, Springblöcke und Pferdeleinen vom vorhandenen Geld aus der Kinderkleiderbörse gekauft. Die Geräte sind bereits kräftig im Einsatz und werden von den Kindern sehr gut angenommen“, berichtet die Leiterin Bettina Geabel.

Bürgermeister Thomas Nowitzki bedankte sich bei allen Beteiligten und freute sich über die beachtliche Summe, die für den eingruppigen Kindergarten dabei zusammengekommen ist. „Ich freue mich, dass der Kinderkleiderbasar Ende Februar 2020 noch so kurz vor der Coronapandemie durchgeführt werden konnte. So konnten den Kindergartenkindern diese Geräte finanziert werden. Das ist eine gute Sache. Nun bleibt abzuwarten, wann die nächste Kinderkleiderbörse wieder stattfinden kann, zu der die Gemeinde die Aschingerhalle auch wieder gerne bereitstellen wird“, sagte der Schultes.

Adriana Siegrist und Sabrina Öhler organisieren bereits seit knapp 16 Jahren die Kinderkleiderbörse und spenden den Erlös abwechselnd an die Kindergärten in Oberderdingen, Flehingen und Großvillars.

Ursprünglich sollte im September 2020 die nächste Kleiderbörse stattfinden. Corona bedingt muss diese jedoch ausfallen. Sobald eine solche Veranstaltung wieder möglich ist, wird der Termin rechtzeitig bekanntgegeben.

Möchten Sie kommentieren?

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

Siehe auch

SA 24.10. Corona-Fallzahlen | 100 Neuinfektionen. 36 Genesene. I-Wert 68,0.

Stadt-und Landkreis Karlsruhe haben zusammen etwa 760.000 Einwohner. Dieser Index “Aktiv Infizierte” war Anfang Juni …

Corona - was jetzt?

Coronaverordnung ab Samstag 24.10. | Neue, verschärfte Schutzmaßnahmen, kurz erklärt.

Wir entschuldigen uns über den zeitweisen Ausfall unserer Seite heute früh zwischen 8-10 Uhr. Wir …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.