ss_647666533 Überholmanöver überholen Auto Unfall
Foto: Symbolbild

Gondelsheim | Gefährliches Überholmanöver auf der B 35 – Zeugen gesucht

Lass das deine Freunde wissen!
Hier teilen!

18.12.2020 | Am Dienstagmorgen kam es auf der Bundesstraße 35 zwischen Gondelsheim und Bruchsal-Helmsheim zu einer Straßenverkehrsgefährdung. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand war ein schwarzer Mercedes auf der B 35 von Gondelsheim in Fahrtrichtung Helmsheim unterwegs. Dabei überholte er mehrere Pkw. Anschließend versuchte er auch noch einen Lkw zu überholen.

Aufgrund eines entgegenkommenden Pkw bremste der Fahrer des schwarzen Mercedes stark ab und scherte hinter dem Lkw ein. Der entgegenkommende Pkw wich auf den Grünstreifen aus um eine Kollision zu vermeiden. Dabei geriet er ins Schlingern, konnte allerdings weiterfahren.

Der Fahrer des entgegenkommenden Pkw oder Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder selbst durch den schwarzen Mercedes gefährdet wurden, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Bretten unter der Telefonnummer 07252/5046-0 in Verbindung zu setzen.

(ppk)

Möchten Sie kommentieren?

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

_

Anzeige

_

_

Anzeige

_

_

Anzeige

_

Siehe auch

Symbolbild_Auo_unfall_Hilfe_Notarzt_Telefon_Auffahrunfall

Bad Schönborn | Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen

01.03.2021 | Bei einem Auffahrunfall in Mingolsheim wurden am Samstagmorgen zwei Personen leicht verletzt und es …

Betrug, Telefon, Betrüger, Kriminell, Daten, Datenklau

Stadt- und Landkreis Karlsruhe | Polizei warnt vor falschen Bankmitarbeitern

01.03.2021 | Alleine im Zeitraum der letzten sieben Tage kam es im Stadt- und Landkreis Karlsruhe …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.