Foto: Barbara Lohner

GESCHICHTE | Erinnerungen an das Freibad Oberderdingen präsentiert

Bereits 3 x geteilt!
Bitte hilf uns, den Beitrag weiter zu verteilen. Danke!

31.07.2020 | Die Gemeinde Oberderdingen hat in Zusammenarbeit mit dem Verlag Lindemanns Bibliothek, Fotograf Thomas Rebel und Autor Johannes Hucke das Freibadbuch “Die Saison-Badekarte” mit Schwimmbadgeschichten aus Oberderdingen als Erinnerung an das alte Freibad Oberderdingen herausgebracht.

Im neuen „FilpleBad“ Oberderdingen präsentierten Bürgermeister Thomas Nowitzki, Verleger Thomas Lindemann, Fotograf Thomas Rebel und Autor Johannes Hucke das Werk den Beteiligten und der Presse.  Das Buch ist ab 1. August 2020 für 10 Euro  im Handel erhältlich. Jeweils 2 Euro gehen aus dem Verkaufspreis als Spende zur Finanzierung der Breitwellenrutsche.

Bei der Begrüßung bedankte sich Bürgermeister Thomas Nowitzki bei allen Beteiligten, die es ermöglicht haben dieses Buch mit Geschichten und Erinnerungen zu füllen. „Das Buch ist ein tolles Andenken an das Freibad Oberderdingen und toll für alle die sich damit verbunden fühlen“, sagte der Bürgermeister. Gleichzeitig freut er sich, dass die Bauarbeiten abgeschlossen sind und das neue „FilpleBad“ in rund zwei Wochen öffnet. „Leider können wir nicht wie geplant das Bad offiziell eröffnen. Jedoch ist aufgehoben nicht aufgeschoben, so dass wir hoffen, dass wir das im kommenden Jahr nachholen können.“

Verleger Thomas Lindemann erinnert sich in Badehose an Schwimmbadbesuche als Kind in Rüppur, später dann in Bretten und Oberderdingen. Die Erinnerung daran ist eine Reise in die Vergangenheit, die bis heute bleibt. „Gemeinden wie beispielsweise Oberderdingen mit dem FilpleBad ermöglichen es noch heute, dass jüngere Generationen Erlebnisse wie die ersten Küsse und Annäherungsversuche dort erleben dürfen.“

Fotograf Thomas Rebel: „Es ist viel schöner geworden als ich gedacht habe. Als ich es das erste Mal in den Händen hielt, kamen mir die Tränen. Ich bin stolz das Buch heute präsentieren zu dürfen.“

Im Buch enthalten sind sommerbunte Beiträge in Erinnerungen planschender Leute, aus dem Becken gefischt von Autor Johannes Hucke und im Bild festgehalten von Thomas Rebel.

Berühmte Paläste, Altstädte und große Dome haben selbstverständlich ihre Bücher. Aber ein Schwimmbad? Dann muss es schon ein ganz besonderes sein! Das Oberderdinger Freibad ist eins, keine Frage. Es grenzt an Liebe, was die Leute hier ihrem Bad entgegenbringen. Fotograf Thomas Rebel hat beide porträtiert: die Schwimmfans und ihren Lieblingsort – kurz vor der Sanierung. Johannes Hucke assistierte und verwandelte die Erinnerungen der Ureinwohnerschaft des Schwimmbads in kurze Geschichten. Zusammen ergibt das ein Büchlein mit Kunstwert für Freundinnen und Freunde des Oberderdinger Freibades, aber auch für alle anderen, die gerne gute Fotos anschauen, den Sommer lieben und ab und zu Abenteuerreisen im eigenen Sessel unternehmen.

Das Highlight folgte nach der Buchpräsentation. Alle am Buch Beteiligten waren dazu eingeladen als erstes im „FilpleBad“ Oberderdingen unter den vorgeschriebenen Bedingungen zu baden. Die Freude war bei allen groß – endlich die Breitwellenrutsche und das beheizte Becken ausprobieren zu dürfen.

Nach 63 Jahren ging im April 2019 eine Ära zu Ende. Die Abrissarbeiten für die Generalsanierung und den Umbau des neuen „FilpleBad“ Oberderdingen begannen. So entstand die gemeinsame Idee von Bürgermeister Thomas Nowitzki, Fotograf Thomas Rebel und Verleger Thomas Lindemann eine Erinnerung an das alte Freibad in Form eines Buches zu schaffen.

Daraufhin rief die Gemeinde Zeitzeugen auf, die bereits seit dem ersten Tag das Freibad Oberderdingen besuchen und sich mit ihm verbunden fühlen, ins Freibad zu kommen, um sich von Thomas Rebel fotografieren zu lassen. Autor Johannes Hucke kitzelte Anekdoten aus den seit Jahrzehnten mit dem Freibad Oberderdingen verbundenen Zeitzeugen und brachte diese zu Papier.

Entstanden ist ein 144 seitiges Buch mit 67 Fotos und 19 unterhaltsamen Textbeiträgen. Erhältlich ist das Buch ab 1. August 2020 für 10 Euro im BürgerBüro Oberderdingen im Rathaus, in der Verwaltungsstelle im BürgerBüro Flehingen, in der Infothek Oberderdingen und im Buchladen am Roten Tor in Oberderdingen oder über den Onlineshop vom Verlag Lindemanns Bibliothek. Mit dem Kauf werden automatisch 2 Euro für die Finanzierung der Breitwellenrutsche im „FilpleBad“ Oberderdingen gespendet.

Zeitzeugen:

  • Harald Pflüger
  • Helga Riedling
  • Christa Hoffmann
  • Carmen Bihn
  • Wanda und Josef Krempl
  • Anita Kicherer
  • Werner Bühler
  • Wolfgang Glöckler
  • Ursula Friedrich
  • Ingrid Glöckler-Friedrich
  • Maria und Rudi Heim
  • Christel Klein
  • Thomas Nowitzki
  • Alfred Woll

Haben Sie Tipps?
Möchten Sie kommentieren?

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

Siehe auch

BRUCHSAL | Neues Feuerwehrhaus hat jetzt eine Atemschutzübungsanlage

11.08.2020 | „Das Wichtigste für uns ist, dass wir unsere Einsätze unverletzt überstehen. Deshalb sind …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.