Foto: Katholischer Kindergarten Ulrika, Forst; Impressionen aus dem Kindergarten

Forst | “Das ist doch Kindergarten!”- Viel Engangement von Eltern und Mitarbeitern im Kindergarten Ulrika in Forst

Lass das deine Freunde wissen!
Hier teilen!

19.02.2021 | Eine Weile ist es her, da fiel der Katholische Kindergarten Ulrika in Forst auf als der Kindergarten „in dem sogar die Eltern streiken“. Seitdem hat sich, Berichten zu Folge, viel getan, und die Mitarbeiter geben sich derzeit alle Mühe, dass auch während der Corona-Zeiten die Brücke zwischen Kindergarten und Kindern bestehen bleibt.

Wer zur Faschingszeit am Kindergarten Ulrika in Forst vorbeilief, der konnte unter Umständen ungewöhnliche Vorgänge beobachten: Ein Fenster, das sich öffnete, ein Mensch, der sich aus dem Fenster lehnte und laut „HELAU!“ rief- und ein Kind, welches am Fuß des Fensters stand, eine Geschenktüte in Empfang nahm, und über das ganze Gesicht strahlte.

Dies ist nur eine der besonderen Aktivitäten, die sich das Team vom Kindergarten Ulrika für ihre kleinen Menschen ausgedacht hat, die im Moment nur sporadisch, oder auch gar nicht in den Kindergarten kommen können. Denn dem Team ist es wichtig, auch unter diesen Ausnahmebedingungen so gut wie möglich auf die Kinder einzugehen, ihnen Freude zu schenken, und sie, wenn möglich, auch ein wenig zum Rausgehen zu motivieren.

Aktiver Elternbeirat unterstützt Kindergarten

Foto: C. Fischer

Dieses Engagement wissen auch die Eltern zu schätzen und so unterstützt der Elternbeirat den Kindergarten Ulrika tatkräftig. So zum Beispiel sammelten sie in der Adventszeit Geld für den Kindergarten, indem sie „Basteltüten to go“ zusammenstellten, welche dann im Vorraum des Kindergartens von den Eltern erworben werden konnten. Den Erlös erhielt der Kindergarten. Diese Aktion war allerdings nicht die erste.

2019 demonstrierte der Elternbeirat für bessere Personalbedingungen
Als der Elternbeirat im Februar 2019 für bessere Personalbedingungen demonstrierte, erhielt der Kindergarten Ulrika in Forst vorübergehend viel mediale Aufmerksamkeit. Wie der Elternbeirat berichtet, habe man sich zu diesem Schritt entschieden, nachdem sowohl Gespräche mit der Verrechnungsstelle als auch mit der Gemeinde weitestgehend erfolglos geblieben seien. Ihr Ziel war es gewesen, die Situation für das Personal zu verbessern. Dieses habe engagierte Arbeit geleistet, habe aber unter einer chronischen Unterbesetzung gelitten, und es habe dementsprechend eine hohe Fluktuation unter den Erziehenden gegeben, so heißt es weiter.

Wechsel in der Leitung brachte Veränderung
Im Mai 2019 übernahm dann Daniela Krokanc die Leitung. Seitdem habe sich die Lage etwas entspannt und die hohe Fluktuation sei nahezu zum Stillstand gekommen, so berichtet der Elternbeirat. Das Team hat sich inzwischen kennen und schätzen gelernt. Außerdem werde dem Kindergarten mit einer Verwaltungsfachkraft, welche die Gemeinde den katholischen Kindergärten in Forst zugesprochen hat, sehr geholfen sein. Diese werde Ihre Tätigkeit zum 1. April aufnehmen, so berichtet der Kindergarten Forst.

Aufgaben von Erziehenden sind vielfältig

Foto: KiGa Ulrika; Impressionen aus dem Kindergarten

Momentan übernimmt Frau Krokanc, als Leiterin der Einrichtung, diese Arbeit- zusätzlich zu den wöchentlichen Gesamtmeetings, den Gruppenmeetings, der Betreuung der Kinder und der Dokumentation der geleisteten Arbeit inklusive eines täglichen Berichts für die Eltern, was die ganz alltäglichen Aufgaben eines jeden Mitarbeiters sind. Spätestens seit der coronabedingten Reduktion des Betreuungsangebotes haben Eltern eine genauere Vorstellung davon, wie viel Zeit und Mühe die Betreuung der Kinder tatsächlich macht.

Effektive Leitung erfordert Teamführungsqualitäten
Einerseits müsse man klare Strukturen schaffen und sich als Leitung klar positionieren, andererseits gelte es auch, ein Gespür für seine Mitarbeiter zu entwickeln und sensibel vorzugehen, so erklärt Daniela Krokanc, Leiterin der Einrichtung. Denn Menschen sind sehr unterschiedlich und so müsse sie sich jeden Tag neu auf die Bedürfnisse und Anliegen ihrer Mitarbeiter einstellen.

“Als Leitung ist man Kopf und Kapitän.“, erklärt Daniela Krokanc.

Ein harmonisches Team, so sagt sie, kann Wellen schlagen. Gemessen am Engagement der Eltern und den vielen kleinen Besonderheiten, mit denen man in dieser schwierigen Zeit die Beziehung zu den Kindern trotz Distanz pflegt, scheinen die Wellen des Kindergartens Ulrika in Forst Kavenzmännern gleichzukommen.

Neue Betreuungsformen veränderten das Berufsbild

Foto: KiGa Ulrika; Impressionen aus dem Kindergarten Ulrika

Kern des Problems bis Mai 2019 sei die Einführung neuer Betreuungsformen in den vergangenen Jahren, wie beispielsweise die Ganztages- und Krippenbetreuung gewesen, so erläutert Daniela Krokanc weiter. Dadurch wechselte die Arbeit von Erziehenden von einem Betrieb mit geregelten, festen Zeiten zu einem Betrieb, der Ähnlichkeiten mit einem Schichtbetrieb habe. Gerade für diejenigen, die schon jahrelang als Erziehende beschäftigt waren, sei diese Umstellung schwer gewesen, denn es werde in diesem Beruf inzwischen sehr viel mehr zeitliche Flexibilität gefordert als noch vor einigen Jahren.

 

 

Kommentieren?
Ja bitte, denn eine offene Diskussion fördert das Miteinander.
Bitte achten Sie dabei auf unsere Kommentarregeln (Info)

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

 

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

Siehe auch

Symbolbild_Auto_Unfall_Warndreieck_unscharf

Forst | Unfall im Kreuzungsbereich – Polizei sucht Zeugen

19.04.2021 | Zwei verletzte Personen und zwei total beschädigte Fahrzeuge waren die Bilanz eines Unfalls …

Symbolbild-Corona-Test-Abstrich-Schnelltest-PoC

Forst | Bürgerschnelltests am kommenden Samstag in der Forster Schulturnhalle

24.03.2021 | Am kommenden Samstag, 27. März 2021, von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr, besteht …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.