Die Sparkasse Kraichgau sucht noch bis zum 15. Oktober als Corona-Helden Personen, die sich in der Corona-Krise besonders für ihre Mitmenschen und die Gesellschaft eingesetzt haben. (Bildquelle: Deutscher Sparkassenverlag)

EURE VORSCHLÄGE GESUCHT | Wer sind die Corona-Helden in der Region?

Bereits 3 x geteilt!
Bitte hilf uns, den Beitrag weiter zu verteilen. Danke!

30.07.2020 | Vom 1. August bis 15. Oktober können für den Ehrenamtspreis der Sparkasse Kraichgau Einzelpersonen, Gruppen oder gemeinnützige Vereine, die sich in der Corona-Pandemie besonders für die Gemeinschaft engagiert haben, vorschlagen werden.

Egal ob mit dem Nähen von Community-Masken, kleinen Konzerten auf Abstand für Bewohner von Altenheimen oder einem regelmäßigen Einkaufsservice für die Nachbarn – in Zeiten von Corona haben sich viele Bürgerinnen und Bürger auf besondere Weise für die Gesellschaft und ihre Mitmenschen engagiert. Diesen Personen möchte die Sparkasse Kraichgau danke sagen. Unter dem Motto „Gemeinsam da durch – Engagement in Zeiten von Corona“ schreibt die Sparkasse Kraichgau ab dem 1. August den Ehrenamtspreis „Corona-Helden“ aus.

„Die Corona-Krise und deren Bewältigung stellt uns alle vor große Herausforderungen. Gerade in diesen schwierigen Zeiten fühlen wir uns den Bürgerinnen und Bürgern mehr denn je verbunden und fördern mit unserem Engagement die Gemeinschaft in unserer Region“, sagt Norbert Grießhaber, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Kraichgau. „Ehrenamtlich engagierte Menschen sind eine wichtige Stütze dieser Gemeinschaft und verdienen unsere besondere Unterstützung und Anerkennung.“

Besondere Umstände, besondere Maßnahmen

Normalerweise schreibt die Sparkasse Kraichgau jährlich den Bürgerpreis der Initiative “für mich. für uns. für alle.” aus und würdigt in drei Kategorien ehrenamtlich engagierte Bürgerinnen und Bürger aus dem Geschäftsgebiet. In diesem Jahr wurde der Bürgerpreis von der Sparkasse Kraichgau zum Ehrenamtspreis „Corona-Helden“ umgewidmet. „Besondere Umstände erfordern besondere Maßnahmen. Wir möchten in der aktuellen Situation Menschen auszeichnen, die durch ihr Engagement den Zusammenhalt der Gesellschaft stärken und dafür gesorgt haben, dass wir gemeinsam besser durch diese für uns alle herausfordernde Zeit kommen.“

Vorschläge online einreichen

Jeder, der Menschen kennt, die sich ehrenamtlich engagiert und andere in besonderer Weise unterstützt haben oder dies nach wie vor tun, kann diese als „Corona-Helden“ vorschlagen. Eine regionale Jury bestehend aus Vertretern der Sparkasse Kraichgau und der Kommunen, Bundestagsabgeordneten, der Rhein-Neckar-Zeitung und den Badischen Neuesten Nachrichten, ermittelt die Sieger. Zu gewinnen gibt es Preise in Höhe von insgesamt 6.000 Euro.

Vorschläge für Corona-Helden können ab dem 1. August ganz einfach unter www.sparkasse-kraichgau.de/corona-helden eingereicht werden. Darüber hinaus sind die Unterlagen in allen Filialen der Sparkasse Kraichgau sowie in den Rathäusern und Bürgerbüros erhältlich. Meldeschluss für Vorschläge ist der 15.10.2020.

Fragen beantwortet gerne Sonja Haag (Telefon 07251 77-3214, E-Mail kommunikation@sparkasse-kraichgau.de).

Haben Sie Tipps?
Möchten Sie kommentieren?

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

Bereits 3 x geteilt!
Bitte hilf uns, den Beitrag weiter zu verteilen. Danke!

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

Siehe auch

Bruchsal/Heidelsheim | Rückbau in der Markgrafenstraße beginnt und führt zu Verkehrseinschränkungen

Verkehrseinschränkungen auch in der Zähringerstraße und der Martinstraße 26.01.21 | Ab dem 1. Februar wird …

fahrerflucht_auto_unfall

Ubstadt-Weiher | Unfallverursacherin nach Unfall flüchtig – Zeugen gesucht

26.01.2021 | Eine namentlich nicht bekannte Autofahrerin verursachte wohl zwischen Weiher und Stettfeld am Montag, …