ERFOLGREICHER AUFTTAKT DES KULTURSOMMERS | Heimat- und Kulturverein Gondelsheim führt Theaterstück auf Tennisgelände durch

Lass das deine Freunde wissen!
Hier teilen!

28.07.2020 | Corona schränkt ein, keine Frage. Gerade die Kultur- und Kunstszene erlebt schwere Zeiten. Grund genug für den Heimat- und Kulturverein Gondelsheim dem im Rahmen der derzeitigen Möglichkeiten entgegen zusteuern. Corona mache aber auch kreativ, sagte der 1. Vorsitzende des Vereins Markus Rupp bei seiner Begrüßung und Eröffnung des Gondelsheimer Kultursommers. “Mit großer Wahrscheinlichkeit hätten wir ohne Covid19 nie ein Theaterstück auf dem Tennisgelände zur Aufführung gebracht”.

Über 40 Gäste hatten sich auf den Weg zur ungewohnten Location gemacht. Und sie brauchten ihr Kommen wahrlich nicht zu bereuen. Das “Teatro Gillardo” präsentierte Bonmots und Szenen von Oscar Wilde unter dem Titel “Sich selbst zu lieben ist der Beginn einer lebenslangen Romanze“.

Heiteres und Nachdenkliches wechselten sich dabei ab. Immer das Spannungsfeld “Frau & Mann” im Fokus. Hervorragend präsentiert von den neun Schauspielerinnen und Schauspielern, darunter auch der Gondelsheimer Dr. Frank Ebeling – inzwischen Vorstandsmitglied des Heimat- und Kulturvereins.

Selbst der rege Bahnverkehr störte nicht, sondern wurde mit viel Humor spontan ins Stück integriert.

Der Applaus am Schluss des Stücks wollte nicht enden. Der Auftakt des dreireihigen Kultursommers war ein großer Erfolg.

Haben Sie Tipps?
Möchten Sie kommentieren?

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

Siehe auch

SA 24.10. Corona-Fallzahlen | 100 Neuinfektionen. 36 Genesene. I-Wert 68,0.

Stadt-und Landkreis Karlsruhe haben zusammen etwa 760.000 Einwohner. Dieser Index “Aktiv Infizierte” war Anfang Juni …

Corona - was jetzt?

Coronaverordnung ab Samstag 24.10. | Neue, verschärfte Schutzmaßnahmen, kurz erklärt.

Wir entschuldigen uns über den zeitweisen Ausfall unserer Seite heute früh zwischen 8-10 Uhr. Wir …