Die Geschäftsführer Jens Brandt und Andreas Dürr (v. l. n. r.) testen den Wasserspender im Speisesaal. | Foto: Isabelle Gotschlich

EIN WEITERER SCHRITT FÜR DIE NACHHALTIGKEIT | Die Seeger & Dürr Stiftung übernimmt als langfristiger Partner der Jugendeinrichtung

Lass das deine Freunde wissen!
Hier teilen!

15.09.2020 |  Schloss Stutensee eine Wasserpatenschaft im Rahmen des Projektes „Wasserspender – Nachhaltiges Wasser für alle!“ Pünktlich zum Schuljahresbeginn erreichte das Wasserspender-Projekt der Jugendeinrichtung.

Schloss Stutensee einen weiteren wichtigen Meilenstein. Mit einer großzügigen Spende übernahm die Seeger & Dürr Stiftung die Wasserpatenschaft übergeordnet für die Einrichtung sowie für deren Wohngruppen. Damit ist nun der Speisesaal der Einrichtung mit einem großen
Standgerät sowie einige Wohngruppen mit Tischgeräten ausgestattet. „Die Ausstattung des Speisesaals und der Wohngruppen mit den neuen Wasserspendern ist ein großer Erfolg und ein weiterer wichtiger Schritt in unserem Projekt, mit dem wir weg von PET-Flaschen und uns nachhaltiger sowie ökologischer aufstellen wollen. Wir sind sehr froh, diesen Schritt mit der Seeger & Dürr Stiftung gemeinsam zu gehen“, freut sich Jens Brandt, Geschäftsführer der Jugendeinrichtung.

Seit 2019 begleitet die Seeger & Dürr Stiftung als fester Partner und Unterstützer die Jugendeinrichtung Schloss Stutensee. „In allen Bereichen der Seeger-Gruppe setzen wir auf Nachhaltigkeit. Daher unterstützen wir weniger einmalige Projekte und Aktionen, sondern konzentrieren uns auf die dauerhafte Zusammenarbeit mit partnerschaftlich verbundenen Organisationen. Auch aus diesem Grund sind wir von dem Wasserspender-Projekt überzeugt und freuen uns, Wasserpate im Rahmen unserer bereits bestehenden Kooperation zu sein“, erklärt Andreas Dürr, Geschäftsführer der Seeger Gruppe.

Das Projekt „Wasserspender – Nachhaltiges Wasser für alle!“ ist im Juli 2020 mit der Wasserpatenschaft der BBBank für das einrichtungseigene Sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentrum gestartet. Es werden für die Ausstattung mit Wasserspendern von weiteren
Bereichen der größten Jugendhilfeeinrichtung des Landkreises Karlsruhe, wie beispielsweise der Sondereinrichtungen, noch Paten gesucht. Wie die Partnerschaft in Zukunft gestaltet oder ob vielleicht auch die jetzige Wasserpatenschaft der Seeger & Dürr Stiftung ausgeweitet werden kann, ist noch offen, aber dass die Jugendeinrichtung und die Stiftung nachhaltig zusammen den Weg weitergehen möchten, da sind sich Jens Brandt und Andreas Dürr einig.

 

Möchten Sie kommentieren?

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

Siehe auch

Symbolbild Blaulicht Handschellen Verhaftung Verbrechen Kriminalität

BLAULICHT | Mann leistet Widerstand und beleidigt Beamte

23.11.2020 | Stutensee | Nach einem vorausgegangenen Körperverletzungsdelikt am Samstagmorgen, gegen 1.30 Uhr, leistete der …

Corona-Fallzahlen im Landkreis Karlsruhe - beste Übersicht

MO 23. Nov. | Corona-Fallzahlen | 28 Neuinfektionen – Inzidenzwert heute: 125,1.

DIESE SEITE WIRD TÄGLICH AKTUALISIERT! Inhaltsverzeichnis → Aktuelle Lage → Zahlen von gestern auf heute …