Sebastian Schwachhofer HBG
Foto: privat

Ein Büchenauer bei den Bayern | Basketballtalent Sebastian Schwachhofer vom HBG-Bruchsal startet durch

Bereits 61 x geteilt!
Bitte hilf uns, den Beitrag weiter zu verteilen. Danke!

Bruchsal | 27.01.2020 | Zu einem der aktuell größten Basketballtalente seiner Altersstufe zählt  Sebastian Schwachhofer aus dem Bruchsaler Stadtteil Büchenau.

Der 14 Jahre alte, knapp zwei Meter lange Teenager, der die neunte Klasse des Heisenberg-Gymnasiums Bruchsal (HBG) besucht, spielt momentan als Gastspieler für einen der renommiertesten Vereine des Mannschaftssports, den FC Bayern München, und sorgte in den Weihnachtsferien bei einem Turnier in Barcelona gleich als einer der Topscorer seines Teams für Furore.

Doch auch bei den Ligaspielen der European Youth Basketball League macht der Youngster der Rhein-Neckar Metropolitans, einem Kurpfälzer Gemeinschaftsprojekt, auf sich aufmerksam. Bei seinem Debut im Dezember nutzte Schwachhofer seine Chance auf europäischer Ebene und avancierte bei den in der Slowakei ausgetragenen Gruppenspielen gegen Teams aus Ungarn, Serbien, Italien und Bulgarien direkt zum „Most Valuable Player“ (MVP), also zum besten Akteur seiner Mannschaft.

„Die Spiele wurden live im Internet übertragen, so dass alle mitfiebern, leiden und sich letztlich über vier Siege freuen konnten“, frohlockte Vater Udo Schwachhofer, der auch HBG-Schulleiter Manuel Sexauer für die große Unterstützung und die nötigen Freistellungen dankte.

Pressemeldung Heisenberg Gymnasium Bruchsal

 

Siehe auch

Fußball, Hallenfußball, Tunier

LOCKERUNGEN | Regelungen im Amateursport sollen ab 1.7. übersichtlicher werden

26.06.2020 | Ab dem 1. Juli werden die drei aktuellen Corona-Verordnungen im Bereich Sport in …