video
play-rounded-fill
 

Die Bahn kommt: Forst in der Zwickmühle

Bereits 23 x geteilt!

Zurück

Interview | Einerseits hat die Gemeinde Forst die Vorteile einer Toplage innerhalb Deutschlands und andererseits werden diese auch mal schnell zum Problem. Mit einer Güterbahntrasse, neben A5, Bundesstraßen und ICE-Strecke würde der Vorteil schnell zum Albtraum. So sehen es vor allem diejenigen, die dort wohnen und beim Spaziergang bemerken, dass sie umgeben sind von Verkehrswegen aller Art über die sie nicht so leicht hinwegkommen.

03.08.2023 | Karl-Heinz Garre war 40 Jahre lang im Führungskreis der Deutschen Bahn und kennt die Infrastrukturplanung aus dem Effeff. Im KraichgauTV Stadtstudio diskutieren er und der Bürgermeister von Forst, Bernd Killinger, über die Auswirkungen der geplanten Güterbahntrasse auf die Gemeinde.

Garre hat sich der Gemeinde Forst zur Verfügung gestellt, um sie in technischen Dingen und in der Auswahl der Strecke zu beraten. Er war auch an der Schnellbahntrasse Mannheim-Stuttgart vor 45 Jahren beteiligt und weiß, wie die Befindlichkeiten der einzelnen Gemeinden sind. Bürgermeister Killinger schätzt die fachliche und persönliche Unterstützung von Garre sehr. Er sagt, er habe alle Unterlagen auf dem DB Portal Mannheim-Karlsruhe gelesen und müsse abwägen, was für Forst das Beste sei.

Zurück

 

Was war? Was kommt?

Der Landfunker-Newsletter kommt rechtezitig zum Wochenende
NEUE VIDEOS ++ BLAULICHT-NEWS ++ AUSGEH-TIPPS

Der Landfunker-Wochenend-Newsletter: Bei Nichtgefallen jederzeit mit einem Klick kündbar!

Siehe auch

WAGHÄUSEL | Pkw kollidiert mit Rettungswagen

26.2.24 | Bei einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Rettungswagen am Freitagnachmittag in Waghäusel …

Hide picture