Bild: FFW Bruchsal T. Czemmel

Defekter Wäschetrockner setzt Keller in Brand

18.6.2024 | Eine deutliche Rauchwolke aus einem Einfamilienhaus im Flüsselweg zeigte den Rettungskräften den Weg zur Einsatzstelle. Im Keller des Wohnhauses geriet ein Wäschetrockner in Brand. Das Feuer erfasste insgesamt zwei Räume. Eine Person, deren Fluchtweg durch den Brandrauch abgeschnitten war, machte sich an einem Fenster im ersten Obergeschoss bemerkbar und wurde mithilfe der Drehleiter gerettet.

Am Dienstagmittag um 11:36 Uhr wurde die Feuerwehr Bruchsal, inklusive der Abteilungen Bruchsal, Heidelsheim und der Führungsgruppe Bruchsal, mit dem Alarmstichwort „Brand – Menschenleben konkret in Gefahr“ in den Flüsselweg gerufen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte drang dichter Rauch aus dem Gebäude, und eine Person machte sich an einem Fenster im ersten Obergeschoss bemerkbar. Die Rettung der eingeschlossenen Person wurde sofort mit der Drehleiter eingeleitet.

Brandbekämpfung im Keller unter Atemschutz

Ein Trupp der Feuerwehr, ausgerüstet mit Atemschutz und einem C-Rohr, drang in das Gebäude vor, um den Brand zu bekämpfen. Der Brandherd konnte im Kellergeschoss lokalisiert werden, wo ein Wäschetrockner aus unbekannten Gründen in Flammen aufgegangen war. Zwei Kellerräume waren bereits vom Feuer erfasst. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen und löschen.

Bei den Nachlöscharbeiten wurde durch das Feuer beschädigtes Mobiliar ins Freie gebracht und dort vollständig abgelöscht. Ein Notdienst des Energieversorgers schaltete das Objekt stromlos. Mit einem Überdrucklüfter wurde das Wohnhaus belüftet, um den Rauch zu entfernen, und die letzten Glutnester wurden mithilfe einer Wärmebildkamera aufgespürt und abgelöscht.

Die gerettete Person und eine weitere Person wurden dem Rettungsdienst vor Ort vorgestellt. Der Rettungsdienst war mit einem Notarzteinsatzfahrzeug, zwei Rettungswagen und der Schnelleinsatzgruppe (SEG) Bruchsal bestehend aus Malteser Hilfsdienst und DRK vor Ort. Die Feuerwehr Bruchsal war unter der Leitung von Feuerwehrkommandant Bernd Molitor mit etwa 50 Einsatzkräften bis 13 Uhr im Einsatz.

Zurück

Was war? Was kommt?

Nicht täglich auf dem Landfunker? Verstehen wir 🙂
Abonniere den Wochenend-Newsletter, dann wirst du 1x pro Woche
informiert und erfährst alles Wichtige zum Wochenende!

Der Landfunker-Wochenend-Newsletter: Bei Nichtgefallen jederzeit mit einem Klick kündbar!

Siehe auch

VIDEO-RÜCKBLICK | Wenn Drohnen über den Marktplatz tanzen, dann ist DroneSoccer-Cup

16.07.2024 | Am 12. Juli fand auf dem Marktplatz in Bruchsal das Zukunftstechnologie-Event statt – …

Consent Management Platform von Real Cookie Banner