fbpx
Christian Jung MdL 2021 - Der FDP-Landtagsabgeordnete Christian Jung (43) wurde zum neuen verkehrspolitischen Sprecher der FDP/DVP-Landtagsfraktion gewählt. | Foto: Stephanie Trenz

Christian Jung | PM | Kein Verständnis für die Praxis der Sommerferien-Arbeitslosigkeit bei Junglehrern 

Lass das deine Freunde wissen!

12.07.2021 | Auch neue Kultusministerin Theresa Schopper (Bündnis 90/Die Grünen) schickt Junglehrer in unbezahlte Sommerferien 

Am 26. September 2021 findet die Wahl zum 2o. Deutschen Bundestag statt. Das Landfunker-RegioPortal bietet in Verbindung mit WILLI, das RegioMagazin und KraichgauTV, das RegioFernsehen Politikerinnen und Politikern Raum für Pressemeldungen. Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht nicht. Die Entscheidung über die Veröffentlichung trifft die Redaktion. Pressemeldungen, wie auch die nachfolgende stammen nicht aus unserer Redaktion und spiegeln nicht die Meinung unserer Redaktion wider.

Zu den Meldungen, dass auch die neue Kultusministerin Theresa Schopper (Bündnis 90/Die Grünen) bisherige Referendare und Vertretungslehrkräfte in unbezahlte Sommerferien schicken will, sagte der FDP-Landtagsabgeordnete Christian Jung (Wahlkreis Bretten) am Montag (12.7.2021) in Bretten:

„Seit Jahren tritt die FDP/DVP-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg dafür ein, dass die Rahmenbedingungen für Junglehrer so verbessert werden, dass sie nicht mehr nach dem erfolgreichen Referendariat in den Sommerferien in die Arbeitslosigkeit entlassen werden müssen.

Nach der für Schüler so schwierigen Corona-Phase der vergangenen Monate ist es gerade besonders wichtig, Sicherheit für die Unterrichtsversorgung nach den Sommerferien zu schaffen, statt die fertig ausgebildeten Lehrer in die Arbeitslosigkeit zu schicken und damit zu riskieren, dass diese nach den Ferien vielleicht bereits in einem anderen Bundesland unter Vertrag und verbeamtet sind.

Ich halte es für ein Unding, dass die Landesregierung von Grünen und CDU ihren unnötigen Stellenaufwuchs bei Staatssekretären und Ministerien auf den Schultern unserer Kinder zu finanzieren versucht. Aber irgendwie passt es ja ins Bild, wenn die Anschaffung von Luftfiltern nur zögerlich und eigentlich lieber gar nicht angegangen wird und damit ein erneuter Ausfall von Präsenzunterricht im Herbst ganz bewusst in Kauf genommen wird.

Die Praxis der Sommer-Arbeitslosigkeit von Junglehrinnen und -lehrern führt infolgedessen in der Region Karlsruhe automatisch zu einer schlechteren Lehrerversorgung und Unterrichtsausfall, da Rheinland-Pfalz wechselwillige sehr gute Pädagogen, die in Baden-Württemberg an den Hochschulen ausgebildet wurden, immer gerne als Beamte unter Vertrag nimmt.“

Kommentieren?
Ja bitte, denn eine offene Diskussion fördert das Miteinander.
Bitte achten Sie dabei auf unsere Kommentarregeln (Info)

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

 

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

WICHTIG: Solltest du in den nächsten Minuten keine Bestätigungsmail von uns bekommen, so überprüfe bitte deinen SPAM-Ordner. Ohne die Bestätigungsmail können wir dir keinen Newsletter schicken.

Ja, ich abonniere den