Foto: Heisenberg Gymnasium
Landfunker RegioPortal | 04 - REGION | Kraichgau | Bruchsal | Bruchsal | Umweltschutz ist Nachweltschutz – Müllsammelaktion des HBG Bruchsal

Bruchsal | Umweltschutz ist Nachweltschutz – Müllsammelaktion des HBG Bruchsal

Wir bedanken uns, wenn du
diesen Artikel weiter verbreitest. Danke!

04.03.2020 | Es ist Zeit dort anzufangen, wo andere aufgehört haben. Das dachten sich auch die Schüler des Heisenberg Gymnasiums Bruchsal Ende Februar und beschlossen auf eigene Faust die Umgebung der Schule nach Müll abzusuchen und diesen “fachgerecht” zu entsorgen.

Nicht nur das Sturmtief Sabrina war schuld daran, dass die Umgebung des Heisenberg-Gymnasiums mit Müll übersät war. So fanden die Mitgleider zweier AGs das Gebiet rund um die Schule am Rande Bruchsals vor. Obwohl die Müllgreifer noch nicht eingetroffen waren, wagten sich die Mitglieder zweiers AGs der Schule mit Gummihandschuhen ausgerüstet trotz ungemütlicher Witterung in die Landschaft hinaus.

Nach bereits anderthalb Stunden waren sechs Müllsäcke gefüllt worden, jedoch brach daraufhin die Dunkelheit herein und die fleisigen Helfer mussten die gemeinsame Aktion zu ihrem Leidwesen beenden. Es sei immer wieder erstaunlich, was man so alles finde, so die Schüler.

Über die vielen Bierflaschen, Windeln und den ganzen Papier- und Plastikmüll wunderte man sich schon gar nicht mehr. Viel erstaunter waren die Nachwuchs-Umweltaktivisten über die anderen Kuriositäten, die gefunden wurden: Da waren ein Stuhl, eine Computertastatur, mehrere Grillutensilien, ein Straßenbegrenzungspfahl und ein voller und entsicherter Pulver-Feuerlöscher, der mitten im Feld lag. Zu allem Übel musste man feststellen, dass der neue Schulgarten des HBGs, der mit viel Mühe und Liebe eingerichtet worden war, gut und gerne als Müllabladeplatz für aller Verpackungs- und Plastikmüll missbraucht wurde.

Siehe auch

Bretten | Unverpackt eingepackt – ein Herzensprojekt sucht Unterstützung

24.04.2020 | Zwei Brettenerinnen haben eine Mission: Den Verpackungsmüll zu reduzieren. Da sie allerdings mit …