Daumen hoch: Die Vorstände der Betriebssportgemeinschaft der Sparkasse Kraichgau Jens Holler (rechts) und Andreas Metzger übergaben den Spendenscheck an die Vorstandsvorsitzende des Caritasverbands Bruchsal Sabina Stemann-Fuchs. Foto: Sparkasse Kraichgau

BRUCHSAL | Team der Sparkasse Kraichgau erläuft 2.000 Euro für den Hoffnungslauf

Bereit 20 x geteilt!

21.20.2021 | Eine Woche sind 54 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparkasse Kraichgau gerannt, gejoggt und gewalkt oder einfach nur morgens und abends zur Stadtbahn gelaufen – und haben dabei fleißig ihre Kilometer gezählt.

Gemeinsam mit über 1.750 Menschen aus Bruchsal und Umgebung ließen sie den 24. Bruchsaler Hoffnungslauf unter dem Motto „Aufgeben gibt‘s nicht – Laufen für ein gemeinsames Ziel, gegen Kinderarmut und Ausgrenzung“ zu einem großen Erfolg werden.

Wiederholt war die Sparkasse Kraichgau sowohl Hauptsponsor des Hoffnungslaufs als auch Kilometerpate. „Wir haben für jeden von den Sparkassen-Mitarbeitern gelaufenen Kilometer einen Euro an den Caritasverband gespendet – insgesamt 2.000 Euro für 1.940 Kilometer“, sagt der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Kraichgau Norbert Grießhaber, der beim diesjährigen Hoffnungslauf wieder unter den Läuferinnen und Läufern war. „Angesichts der Corona-Pandemie ist die Unterstützung sozialer Projekte wichtiger denn je.“

Während die Mitglieder der Betriebssportgemeinschaft der Sparkasse Kraichgau jedes Jahr beim Hoffnungslauf an den Start gehen, wurden in diesem Jahr erneut Kolleginnen und Kollegen zum Mitmachen animiert, die keine Fans langer Strecken sind. Egal ob allabendliches Jogging um den Block, Nordic Walking mit dem Partner oder Spaziergang mit Familie und Hund, egal ob in der Natur oder auf dem Laufband vor dem Fernseher: Mit dem Ziel vor Augen, gemeinsam etwas Gutes zu bewegen, war die Motivation bei allen groß.

„Das ist ein überragendes Engagement der Sparkasse Kraichgau“, so die Vorstandsvorsitzende des Caritasverbands Bruchsal Sabina Stemann-Fuchs bei der Spendenübergabe. „Wir bedanken uns bei allen, die Teil des Hoffnungslaufes waren und sich für die Armen und Schwachen in der Gesellschaft eingesetzt haben. Dank ihnen bleibt der Hoffnungslauf lebendig.“ Nächstes Jahr ist der 25. Jubiläumslauf am 21. Mai geplant.

Kommentieren?
Ja bitte, denn eine offene Diskussion fördert das Miteinander.
Bitte achten Sie dabei auf unsere Kommentarregeln (Info)

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

 

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

Siehe auch

BRUCHSAL | Grund zu feiern: 30 Jahre St. Josefshaus

12.11.2021 | Den aktuellen Umständen geschuldet wurde das 30-jährige Bestehen vom St. Josefshaus, dem Wohnheim …

FLEHINGEN | 130 Kinder lernen im NaturErlebnisBad schwimmen

09.11.2021 | Mirjam´s Schwimmschule hat im Auftrag der Gemeinde Oberderdingen 12 Schwimmkurse, die im vergangenen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.