Der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Kraichgau Norbert Grießhaber übergab jetzt 15.000 medizinische Mund-Nasen-Schutzmasken an alle Trägerkommunen – hier an die Bruchsaler Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick.

Bruchsal | Sparkasse Kraichgau spendet 15.000 medizinische Schutzmasken

Lass das deine Freunde wissen!
Hier teilen!

21.04.2020 | Die Sparkasse Kraichgau hat zum Gesundheitsschutz der Bevölkerung insgesamt 15.000 medizinische Mund-Nasen-Schutzmasken an ihre Trägerkommunen gespendet. „Wir wissen, wie schwierig es aktuell ist, im ausreichenden Umfang medizinische Mund-Nasen-Schutzmasken zu bekommen“, sagt Vorstandsvorsitzender Norbert Grießhaber.

Sparkasse steht den Gemeinden hilfreich zur Seite

Über eine Kundenbeziehung sei es kurzfristig möglich gewesen, eine Charge an Masken der Norm EN 14683 Typ IIR zu erwerben, die nun an alle 30 Trägerkommunen weitergeben wurden.

„Die Sparkasse Kraichgau beweist einmal mehr, dass sie für uns in den Kommunen immer da ist, wenn wir sie brauchen“, sagt die Verwaltungsratsvorsitzende der Sparkasse Kraichgau Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick. Mit dieser Spendenaktion stehe die Sparkasse in der Fläche kleineren wie größeren Gemeinden und Städten hilfreich zur Seite.

Gemeinden verteilen die Masken bedarfsgerecht

Maskenspende an Oberderdingen

Über die Verwendung der Masken vor Ort entscheiden die Kommunen selbst. „Seit Wochen sammeln wir im Rathaus jeden Bedarf an Schutzmasken“, so der Sinsheimer Oberbürgermeister und stv. Verwaltungsratsvorsitzende der Sparkasse Kraichgau Jörg Albrecht. „Die tolle Spende der Sparkasse Kraichgau hilft uns da sehr weiter, so dass wir jetzt wieder Masken an alle Pflegeeinrichtungen und Kliniken verteilen können.“

Auch in Bretten sollen die Mund-Nasen-Masken im pflegerischen und medizinischen Bereich eingesetzt werden: „Wir verteilen sie überall dort, wo die Not am größten ist“, sagt der stv. Verwaltungsratsvorsitzende der Sparkasse Kraichgau Oberbürgermeister Martin Wolff. In Bruchsal und den anderen Kommunen werden die gespendeten Schutzmasken auf die gleiche Weise weitergegeben.

Thomas Nowitzki, Bürgermeister von Oberderdingen freut sich ebenso über die erhaltene Schutzausrüstung: „Es freut uns sehr, dass wir durch die Sparkasse Kraichgau 6.000 Schutzmasken erhalten haben. Diese werden an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung sowie an die Freiwilligen Feuerwehr Oberderdingen verteilt“.

“Gemeinsam da durch”

„Die Sparkasse Kraichgau ist für die Kommunen und die Menschen, die dort leben, da. Auch und gerade in solchen herausfordernden Zeiten, wie wir sie durch die Corona-Pandemie derzeit erleben“, betont Vorstandsvorsitzender Grießhaber. Man tue alles dafür, dass man durch diese schwierige Zeit „Gemeinsam da durch“ komme.

Haben Sie Tipps?
Möchten Sie kommentieren?

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

Siehe auch

THEATER IN BRUCHSAL | 2./15./24./25. Oktober | Nino Haratischwili: Die zweite Frau

Die Badische Landesbühne zeigt am 2. Oktober, um 19.30 Uhr im Hexagon in Bruchsal die …

Östringen | Corona-Fall an der Thomas-Morus-Realschule

23.10.20 | Als Konsequenz des positiven Test einer Einzelperson auf eine Infektion mit dem Coronavirus haben …