NICHTS VERPASSEN?
Bruchsal Hoffnungslauf Siegerehrung Caritas
Foto: Simone Staron

Bruchsal | Sieger des 22. Bruchsaler Hoffnungslaufes geehrt

Bereits 121 x geteilt!
Bitte teile diesen Artikel auch. Danke!


Meldung | Hochwertige Preise für sportliches Sozialengagement
Das windige und zum Teil regnerische Wetter hatte die Teilnehmenden des 22. Bruchsaler Hoffnungslaufes nicht davon abhalten können, sich für die sozialen Projekte der Caritas in der Region einzusetzen.

Am Lauftag drehten 3.521 Hoffnungsläufer und -läuferinnen insgesamt 10.421 Runden durch die Bruchsaler Innenstadt und den barocken Schlossgarten. Um das sportliche und vor allem soziale Engagement zu würdigen, fand nun eine Siegerehrung im Saalbachcenter statt.

In entspannter und feierlicher Atmosphäre wurden zu Beginn die Einzelsieger und –siegerinnen geehrt. Bei den Frauen schafften Viola Mrachacz (AutismusZentrum Bruchsal), Alexandra Beron (AutismusZentrum Bruchsal), Karin Schneider (Pugilist Boxing Gym) und Stefanie Apel den Sprung auf den dritten Platz mit 8 Runden je 3,7 km. Mit 9 Runden erreichten vom LSG Weiher Nicole Kovacs, Sonja Stassen und Simone Weser den zweiten Platz. Den ersten Platz teilten sich Petra Klink (Sparkasse Kraichgau) und Martina Manz (LSG Weiher) mit 10 gelaufenen Runden.

Bei den Herren kamen acht Läufer mit 10 gelaufenen Runden auf Platz 3, darunter Axel Ruoff (St. Georg Gesundheitsdienste), Michael Orth (TSV Baden Triathlon), Thomas Imhof (AutismusZentrum Bruchsal), Ron Zahour (Pugilist Boxing Gym), Manfred Müller (LSG Weiher), Markus Bender (LSG Weiher), Heinz-Peter Schwertges (LSG Weiher) und Michael Harlacher. Auf dem zweiten Platz haben es Alexander Schwenk (Pugilist Boxing Gym), Jakob Safi (Pugilist Boxing Gym), Ronny Schade, Jochen Adolf (LSG Weiher), Michael Vogel, Yannik Weber (Judo-Team Bruchsal), Anton Kraft (LSG Weiher) und Manfred Breiner (LSG Weiher) geschafft. Klaus Bensching und Marcell Dahringer (beide LSG Weiher) teilen sich den ersten Platz mit Okan Özegul (Pugilist Boxing Gym).

Alle Sieger erhielten eine Urkunde der Caritas, einen Thermarium-Gutschein, eine Trinkflasche von der Sparkasse Kraichgau und Produkte aus dem Krombacher 0,0 % alkoholfrei Sortiment.

Der „Saalbachcenter-Hoffnungspreis für die Sieger der Herzen“ ging in diesem Jahr an die Lebenshilfe Bruchsal-Bretten e.V. Als inklusives Team sind sie zusammen mit Menschen, die eine Behinderung haben, zum ersten Mal beim Bruchsaler Hoffnungslauf gestartet. Der Stadtwerke Bruchsal-Sonderpreis konnte sich in diesem Jahr die Laufsportgemeinschaft Weiher sichern.

Mit einem Durchschnitt von fünf gelaufenen Runden pro Teilnehmenden zeigte die LSG Weiher die beste sportliche Leistung. In der Mannschaftswertung landete das Team vom Pugilist Boxing Gym mit 503 Runden und 126 Teilnehmenden auf dem dritten Platz. Den zweiten Platz sicherte sich erneut das Team von Hauptsponsor SEW-EURODRIVE, mit 624 gelaufenen Runden und 256 Teilnehmenden.

Auf dem ersten Platz landete erstmalig das AutimusZentrum mit 913 Runden und 315 Teilnehmenden. Alle drei Mannschaften erhielten eine Glastrophäe, eine Urkunde der Caritas, ein Thermarium-Gutschein, eine Trinkflasche von der Sparkasse Kraichgau und Produkte aus dem Krombacher 0,0 % alkoholfrei Sortiment. Das AutismusZentrum konnte sich darüber hinaus über den Wanderpokal freuen.

Am 09. Mai 2020 wird der 23. Bruchsaler Hoffnungslauf stattfinden.

 

Icon-Landfunker-Kreis-150


| Zum Newsüberblick? | Neue Filmbeiträge ansehen? |

| Zu den Veranstaltungsempfehlungen dieser Woche? |
| Zum Terminkalender? | Neue Veranstaltungen eintragen? |
| Zur Startseite? |

_

Anzeige

sparkasse_kraichgau_290x290px

_

_

Anzeige

musicalklasse_schiwago_290x290

_

Siehe auch

Circus Pari Pari Bruchsal Rockfabrik Dico

Bruchsal | 26.07. | Projekt Pari-Pari

Ankündigung | Eine Disco für Alle! Am 26. Juli, 18 Uhr startet in der FABRIK …

Bruchsal | 16./17.07. | Start des kreisweiten Nachhaltigkeitsnetzwerks

Ankündigung | Großes Festival zum Auftakt Am 16. und 17. Juli steht der Landkreis Karlsruhe …