NICHTS VERPASSEN?
Protest für Planet A (Quelle: taz.de)

Bruchsal | Kein Plan B für unseren Planeten – Schülerbewegung „Fridays for Future“ geht in die zweite Runde

Bereits 48 x geteilt!
Bitte teile diesen Artikel auch. Danke!


Ankündigung | Schüler demonstrieren erneut gegen den Klimawandel / Interview mit Mitinitiator der Bewegung

Am 15.03. haben sie bereits demonstriert. Zahlreiche Schüler*innen der umliegenden Schulen trafen sich am Bahnhof um gemeinsam vor das Bruchsaler Rathaus zu ziehen und dort gegen den Klimawandel zu demonstrieren. Das Besondere daran: Die Aktion findet während der Schulzeit statt.

Auch kommenden Freitag, den 12.04. um 09.30 Uhr werden etliche Schüler*innen zur zweiten „Fridays for Future“ Aktion in Bruchsal erwartet. Aus diesem Anlass sprachen wir mit Kilian Huber, Elftklässler am Justus-Knecht-Gymnasium Bruchsal und Mitinitiator der Bewegung in Bruchsal, der uns mitteilte, dass nun jeden Monat eine Demonstration gegen den Klimawandel geplant sei.

 

 

 

Kilian Huber – Mitinitiator “Fridays for Future” Bruchsal

Was hat dich/deine Klassenkameraden dazu bewegt, solche Demonstrationen durchzuführen?

Eine Klassenkameradin (Susan Steger) und ich setzen uns schon länger mit dem Thema Klimawandel auseinander und finden, dass immer noch viel zu wenig dagegen unternommen wird. Außerdem läuft uns die Zeit davon und wir müssen jetzt agieren da es sonst zu spät ist. Deshalb haben wir uns entschlossen in Bruchsal die erste „Fridays For Future“ Demo ins Leben zu rufen.

Habt ihr die Teilnahme an der Demonstration vorher mit dem Lehrkörper abgesprochen?

Ja wir haben mit unserem Rektor (Justus-Knecht-Gymnasium) darüber gesprochen und er hatte es uns für den Freitag, am 15.03.19 erlaubt, zu demonstrieren.

Was für Erfahrungen hast du gesammelt?

Ich war wirklich überrascht, dass es doch so viele junge Menschen in Bruchsal gibt, die sich so sehr für das Thema interessieren und auch dafür einsetzen.

Was sagst du zu den Vorwürfen, Schüler nehmen nur an diesen Demonstrationen teil, um Schule zu schwänzen?

Diese Vorwürfe weise ich zurück, da es wirklich vielen um ihre Zukunft geht und sie auch Angst haben, was für Konsequenzen der Klimawandel für ihre Zukunft und die ihrer Kinder mit sich bringt. Die Demo findet immer einmal im Monat für zwei Stunden in Bruchsal statt. Dass wir deswegen zwei Unterrichtstunden verpassen nehmen wir in Kauf, um für unsere Zukunft zu kämpfen. Wenn wir nachmittags demonstrieren würden, würde es die Politik kaum interessieren und alles würde so weiterlaufen wie es bisher ist. Wir haben aber leider keine Zeit mehr, um nur auf eine Veränderung zu warten, denn nur weil bei uns die Folgen des Klimawandels noch nicht gravierend zu spüren sind, heißt das nicht, dass wir noch Zeit haben um etwas zu verändern um dadurch den Klimawandel aufzuhalten.

Was kann man deiner Meinung nach aktiv tun, um gegen den Klimawandel vorzugehen?

Die Politik kann Den ÖPNV weiter ausbauen, dass die Busse und Züge besser getaktet sind und dadurch von mehr Menschen genutzt werden, die sonst Autofahren würden. Man könnte außerdem die Tickets vergünstigen, gerade im Vergleich zu Flügen, da Flüge teilweise sogar billiger sind als Zugfahren aber sehr viel bedeutend umweltschädlicher. Man könnte außerdem das Carsharing-Netz fördern durch niedrigere Preise und mehr Standorte. Weitere Punkte wäre der Ausbau des Ladesäulennetzes für Elektroautos, Elektroautos fördern und regenerative Energien fördern.

Es muss aber auch jeder einzelne von uns etwas an seinem Verhalten ändern, wie die Reduzierung des Fleischkonsums oder die Nutzung des Autos, da wir es uns einfach nicht mehr leisten können, dass man mit dem Familienauto 500 Meter zum Becker fährt anstatt zu laufen oder Fahrrad zu fahren.

Eine klare Meinung und ein löbliches Engagement. Wir werden Kilian und seine Mitstreiter am kommenden Freitag filmisch begleiten und nächste Woche daruber berichten.

Welche Meinung die Lehrkräfte vertreten und mit welchen Konsequenzen Kilian und der Rest der Bewegung zu rechnen haben, können Sie hier lesen, in den Statements der Schulleiter der Region.

 

Dein Kontakt zum Landfunker-Team! (Klick mich, wenn du eine Mitteilung für uns hast)

Dein Kontakt zum Landfunker-Team! (Klick mich, wenn du eine Mitteilung für uns hast)


Die Region ist voll mit Geschichten und Ereignissen. Wer nah dran ist, weiß mehr. Vielleicht hast du ja einen Tipp für uns? Ein spannendendes Ereignis, einen besonderen Menschen, etwas unglaublich Witziges?

Die Landfunker
News, Tipps und Videos von hier
Wir berichten für über 150.000 Menschen im Regioportal Landfunker.de, im RegioMagazin WILLI, im Kabelfernsehen, im Smart-TV und auf unseren Facebook- und Instagram-Kanälen.

Gib uns deinen Tipp!


Was ist neu und was ist wichtig?  Oder – was macht einfach nur Spaß?

Fülle die Felder hier unten aus und schicke das Formular ab. Danke!

Icon-Landfunker-Kreis-150
Bist du bei Facebook? Besuche uns!

_

Anzeige

sparkasse_kraichgau_290x290px

_

_

Anzeige

musicalklasse_schiwago_290x290

_

Siehe auch

Bruchsal BNSII Fashionshow - Walk on thin ice

Bruchsal | “Walk On Thin Ice” Fashionshow | Junge Modedesignerinnen setzen ein Zeichen!

 Filmbeitrag | Die 25. Jubiläumsshow der Balthasar-Neumann Schule II Auf „dünnem Eis“ bewegten sich die …

Bruchsal | „Make the world GRETA again“

  „Wir sind Greta“ – so lautete der Titel des Theaterstücks, das das Little Black …