fbpx
bruchsal-weihnachtsmarkt-eröffnung-2018
Foto: Landfunker

BRUCHSAL/KARLSRUHE | Aus für die Weihnachtsmärkte

Bereit 170 x geteilt!

30.1. | Ab Donnerstag müssen alle Weihnachstmärkte in Baden-Württemberg schließen

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann will wegen der dramatischen Corona-Lage vielseitige Einschränkungen und Schließungen beschließen. So sollen am Mittwochabend zum letzten Mal die Buden geöffnet und die Glühweine ausgeschenkt werden. Auch Sport- und Kulturevents sollen eingeschränkt bzw. verboten werden. Ebenfalls die Alkoholabgabe im öffentlichen Raum.

Die Stadt Bruchsal hatte entgegen der aktuellen Lage in den Kliniken noch an städtischen Veranstaltungen festgehalten, auch um die Motivation und die Einnahmemöglichkeiten der Standbeschicker und der Einzelhändler nicht noch mehr zu strapazieren. Selbst am letzten letzten Freitag wurde noch die Verkaufsaktion „Brusl leuchtet“ erlaubt, großräumig beworben und durchgeführt. Diese Entscheidungsfreiheit wird der Stadtverwaltung nun bis auf weiteres genommen. Man dürfte froh darüber sein.

Die Landesregierung will noch die laufenden Beratungen zwischen Bund und Ländern abwarten und am morgigen Mittwoch über die weiteren Maßnahmen in Baden-Württemberg entscheiden. Das wichtigste in der derzeitigen Lage sei, die Kontakte so weit wie möglich zu beschränken, so Kretschmann.

 

MIT EINEM KLICK | Umfassende, aktuelle Corona-Fallzahlen & Hospitalisierungsraten

im Landkreis Karlsruhe und den angrenzenden Landkreisen

Zu den Fallzahlen von heute

Kommentieren?
Ja bitte, denn eine offene Diskussion fördert das Miteinander.
Bitte achten Sie dabei auf unsere Kommentarregeln (Info)

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

 

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

WICHTIG: Solltest du in den nächsten Minuten keine Bestätigungsmail von uns bekommen, so überprüfe bitte deinen SPAM-Ordner. Ohne die Bestätigungsmail können wir dir keinen Newsletter schicken.