Landfunker-Archiv

Bruchsal | Jugendschutzbeauftragte gesucht

Lass das deine Freunde wissen!

03.08.2021 | Die Stadtverwaltung Bruchsal, Amt für Familie und Soziales, schreibt ab sofort die Funktion des/der ehrenamtlichen Jugendschutzbeauftragten („Kümmerer/-in“) aus und lädt alle interessierten Bürger/-innen, die sich diese Aufgabe vorstellen können, ein, sich für dieses Ehrenamt zu bewerben.

Die Jugendschutzbeauftragten werden durch die Suchtprävention des Landratsamtes Karlsruhe, das Amt für Familie und Soziales der Stadt Bruchsal und weitere Fachstellen unterstützt. Dazu finden mindestens drei jährliche Treffen zum Austausch mit Jugendschutzbeauftragten aus anderen Landkreisgemeinden und einem fachlichen Input durch das Landratsamt Karlsruhe statt. Der Zeitaufwand ist saisonal unterschiedlich und umfasst circa vier Wochenstunden. Er wird mit einer pauschalen Aufwandsentschädigung vergütet.

Das Aufgabenspektrum ist vielfältig. So sollte die engagierte Person die Kommune bei der Etablierung der Angebote des Suchtpräventions-Programms des Landratsamtes Karlsruhe „Wegschauen ist keine Lösung“ (www.lebenpur.de) unterstützen und sich vor Ort einbringen. Dazu gehört vor allem das Aufsuchen von problematischen Bereichen in Bruchsal, wie Bushaltestellen, Straßenfeste sowie öffentliche Anlagen, und das Weitergeben der beobachteten Probleme. Die Jugendschutzbeauftragten sind somit ein Sprachrohr zum Rathaus für jugendschutzrechtliche und suchtpräventive Angelegenheiten, Ansprechpersonen für Jugendliche, aber auch für Gewerbetreibende oder Eltern, und kooperieren dabei eng mit unterschiedlichen Stellen in der Stadtverwaltung: Ordnungsamt, Jugend-/Schulsozialarbeit, Kommunale Ansprechpartnerin für Suchtfragen und andere.

Wichtig ist dabei die Kenntnis von regionalen und überregionalen Hilfesystemen, ein engagiertes Auftreten, eine hohe Kooperationsfähigkeit und ein gutes Einfühlungsvermögen. Das Ziel sei, gemeinsame Lösungen für den Jugendschutz zu finden, so die Abteilungsleiterin der Kommunalen Jugendpflege Inge Ganter im Amt für Familie und Soziales, auf viele Bewerbungen hoffend, da auch mehrere Personen diese Aufgabe übernehmen können. Interessierte senden ihre Bewerbung bitte per Mail an: Stadt Bruchsal, im Amt für Familie und Soziales unter familie-soziales@bruchsal.de. Weitere Auskünfte erteilt die Leitung der Kommunalen Jugendpflege Inge Ganter unter 07251/79-5697 oder inge.ganter@bruchsal.de.

 

Kommentieren?
Ja bitte, denn eine offene Diskussion fördert das Miteinander.
Bitte achten Sie dabei auf unsere Kommentarregeln (Info)

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

 

Lass das deine Freunde wissen!

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

_

Anzeige

saluveganshop

_

Siehe auch

Wahl Briefwahl

BRUCHSAL | Keine Briefwahlunterlagen erhalten?

23.09.2021 | Wer bei der Stadt Bruchsal Briefwahlunterlagen beantragt hat und noch immer auf den …

KURZ-VIDEO | 150. Jahre Babette Ihle – Das Bruchsaler Original feiert Geburtstag

Düsenjäger | Im Schatten der Stadtkirche in Bruchsal sitzt sie – Die Statue von Babette …