symbolbild-alkohol
Foto: Symbolbild

BRUCHSAL | Jugendschutz-Testkäufe zeigen Wirkung

Lass das deine Freunde wissen!

04.08.2023 | Fünf von 15 Verkaufsstellen veräußerten Alkohol und Tabak an Jugendliche

Bruchsal (PM) | Im Juli fanden, das zweite Mal in diesem Jahr, Testkäufe in der Bruchsaler Innenstadt und
den Stadtteilen statt. Es wurden durch zwei Teams 15 Verkaufsstellen, darunter Supermärkte,
Zeitungskioske, Shisha-Shops und Tankstellen von den Mitarbeitenden des Ordnungsamtes Bruchsal
überprüft.

Unterstützt wurden diese durch das Polizeirevier Bruchsal, einer Mitarbeitenden des Landratsamt
Karlsruhe, die auf Suchtprävention spezialisiert ist, und vier Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren.
Die Jugendlichen versuchten Waren zu kaufen, die nach dem Jugendschutzgesetz erst ab 18 Jahren
erhältlich sind. In fünf Läden gelang es ihnen Alkohol oder Tabak zu kaufen.

Im März dieses Jahres fielen alle Shisha-Shops bei den Testkäufen durch. Bei der jetzigen Tour wurden die
Jugendlichen alle nach dem Ausweis gefragt und der Verkauf in allen Shisha-Shops daraufhin verweigert. In
anderen Geschäften hingegen wurde zum Teil nach dem Ausweis gefragt, daraufhin jedoch das Alter falsch
berechnet und die Ware trotzdem verkauft. Die gekauften Waren wurden daraufhin fotografiert, durch das
Ordnungsamt wieder zurückgegeben und der/die Verkäufer/-in auf den Verstoß sowie das kommende
Ordnungswidrigkeitsverfahren hingewiesen.

Bereits bei den Kontrollen wurden andere Käufer/-innen auf die
Jugendschutzaktion aufmerksam und begrüßten die Durchführung der Testkäufe zum Jugendschutz.
„Die Einhaltung von Vorschriften zum Schutz Jugendlicher ist uns ein besonderes Anliegen“, erklärt Katrin
Pflüger, die zuständige Sachgebietsleiterin. „Deswegen finden seit einigen Jahren diese Testkäufe zwei bis
drei Mal im Jahr statt. Wir haben uns bewusst für häufigere Kontrollen entschieden und freuen uns, dass
Landratsamt und Polizeirevier den Weg mit uns gehen.“

Die Höhe des Bußgeldes (200 Euro beim Erstverstoß) unterstreicht die Wichtigkeit der Einhaltung der
Regelungen und soll für ein gestärktes Pflichtbewusstsein sorgen.

 

Zurück

Was war? Was kommt?

Der Landfunker-Newsletter kommt rechtezitig zum Wochenende
NEUE VIDEOS ++ BLAULICHT-NEWS ++ AUSGEH-TIPPS

Der Landfunker-Wochenend-Newsletter: Bei Nichtgefallen jederzeit mit einem Klick kündbar!

Siehe auch

WAGHÄUSEL | Pkw kollidiert mit Rettungswagen

26.2.24 | Bei einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Rettungswagen am Freitagnachmittag in Waghäusel …

Hide picture