Digitale Informationsveranstaltung der Handelslehranstalt | Quelle: Regionale Wirtschaftsförderung Bruchsal (WFG)

Bruchsal | Großer Andrang beim ersten digitalen Infotag der Handelslehranstalt

Lass das deine Freunde wissen!
Hier teilen!

130 Jugendliche aus der Region informierten sich per Videokonferenz über die Bildungsangebote der HLA

25.01.2021 | Wirtschaft, Internationale Wirtschaft, Global Studies, Tabletklassen und Fremdsprachen – zukunftsprägende Fächer und innovativer Unterricht gestalten den Weg zum Abschluss an der Handelslehranstalt Bruchsal (HLA). Davon konnten sich die 130 Besucherinnen und Besucher des Infotags 2021 überzeugen. In normalen Zeiten strömen sie durch die Gänge und werfen einen Blick in die Klassenzimmer. Dieses Jahr erhielten sie am vergangenen Samstag, 23.01.2021, die Möglichkeit, das Schulzentrum in der Bruchsaler Innenstadt trotz Pandemie über eine Videokonferenz kennenzulernen.

Lehrerinnen und Lehrer präsentierten ihre Fachbereiche in virtuellen Konferenzräumen

In virtuellen Räumen boten die Lehrkräfte Einblicke in die schulischen Weiterbildungsmöglichkeiten wie den Mittleren Bildungsabschluss, die Fachhochschulreife und die Allgemeine Hoch-schulreife. Schulleiter Gerold Greil begrüßte die Schülerinnen und Schüler und deren Eltern und betonte, wie wichtig es auch in Zeiten von Corona sei, sich entsprechend zu informieren, damit man eine gute Entscheidung bezüglich des weiteren schulischen Weges treffen könne. Wie unterscheidet sich im Wirtschaftsgymnasium das Fach Wirt-schaft vom bilingualen Fach Internationale Wirtschaft? Was verbirgt sich hinter dem Wahlpflichtfach Global Studies oder Wirt-schaftsinformatik? Wie funktioniert BewO, das neue Online-Anmeldeverfahren? Die Besucher machten von der Möglichkeit regen Gebrauch, ihre Fragen „live“ und per Chat zu stellen.

Fast zum Anfassen greifbar wurden die Räume der Schule dank einer virtuellen Schulhausführung und Videos zu verschiedenen Fächern. Sie waren von Schülerinnen und Schülern der HLA im Vorfeld selbst erstellt worden und sind auf der Website http://www.hla-bruchsal.de nachzuschauen. „Informativ, präzise und vor allem auf die Jugendlichen zugeschnitten“, äußerte sich eine Mutter hinterher zu der Veranstaltung. Sie hatte mit ihrer Tochter, die sich für das Wirtschaftsgymnasium interessiert, den virtuellen Infotag besucht.

„Als wir im Herbst in die Planungen für unseren Infotag gingen, war klar, dass wir ihn nicht in gewohnter Form durchführen können“, berichtete die stellvertretende Schulleiterin Christina Manz. „Wir waren deshalb sehr froh, einen Partner an unserer Seite zu haben, der im Bereich der digitalen Ausbildungsmessen schon Erfahrungen mitbrachte und uns entsprechend beraten und begleitet hat“, so Manz.

Unterstützt wurde das Event von der Regionalen Wirtschaftsförderung Bruchsal

Unterstützt wurden die HLA vor und während der Veranstaltung von der Regionalen Wirtschaftsförderung Bruchsal (WFG), welche von 15 Städten und Gemeinden der Region sowie der Volksbank Bruchsal-Bretten eG und der Sparkasse Kraichgau getragen wird. Mit ihrem Modellprojekt „Sprungbrett Ausbildung“ bringt die WFG Jugendliche am Übergang zwischen Schule und Beruf in Ausbildung. Während der Coronapandemie unterstützt die WFG mit digitalen Angeboten bei ihrer Suche nach Schulen, Firmen und Ausbildungsplätzen. Auf der Projektwebsite http://www.sprungbrett-ausbildung.de gibt es eine Praktikumsangebote, freie Lehrstellen und einen Talentpool für Jugendliche.

 

Möchten Sie kommentieren?

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

_

Anzeige

_

_

Anzeige

_

Siehe auch

Frosch, Kröte, Hand, Helfer

Experten-Hinweis | Achtung Krötenwanderung! Jeder kann helfen

24.02.2021 | Wenn es draußen wieder frostfrei und milder wird, gehen Frösche und Kröten auf …

shutterstock_666030916

Tests zur Luftqualität an landkreiseigenen Schulen | Gezieltes Lüften minimiert Infektionsrisiko um bis zu 50 Prozent     

24.02.2021 | Schon im vergangenen Jahr wurden in mehreren Einrichtungen der Region Tests zur Luftqualität …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.