Foto: Oliver Doll – Pressesprecher der Feuerwehr Bruchsal

Bruchsal | Erneut schwerer LKW-Unfall auf der BAB 5

Lass das deine Freunde wissen!
Hier teilen!

20.01.21 | Erneut kam es auf der BAB 5 in Richtung Frankfurt zwischen Untergrombach und Bruchsal zu einem schweren LKW-Unfall. Bei einem Auffahrunfall wurde das Fahrerhaus des auffahrenden LKW stark zerstört und der Fahrer war nach ersten Meldungen in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Mit schweren Verletzungen konnte der Fahrer allerdings selbständig sein Fahrzeug verlassen.

Am Mittwochnachmittag wurde um 14:26 Uhr die Feuerwehr Bruchsal mit den Abteilungen Bruchsal und Untergrombach und die Feuerwehr Karlsdorf-Neuthard zu einem gemeldeten Verkehrsunfall zwischen zwei LKW mit einer eingeklemmten Person auf die BAB 5 in Richtung Frankfurt gerufen. Zwischen Untergrombach und Bruchsal kam es auf der rechten Fahrspur zu einem Auffahrunfall zweier LKW. Der Fahrer war glücklicherweise nicht in seinem Fahrzeug eingeklemmt aber schwerverletzt.

Die Feuerwehr schaffte über die Beifahrerseite einen Zugang zum verletzen Fahrer. Dieser konnte selbstständig sein Fahrzeug verlassen und wurde zur Weiterversorgung an den Rettungsdienst übergeben und im Anschluss zur Weiterbehandlung in ein Krankenhaus verbracht. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab und stellte den Brandschutz an der Einsatzstelle sicher. Ausgelaufene Betriebsstoffe wurden mit Bindemittel abgestreut. Während der Rettungsmaßnahmen musste kurzzeitig die Autobahn für den Verkehr voll gesperrt werden. Der Verkehr staute sich dadurch in Richtung Karlsruhe. Der Rettungsdienst war mit einem Notarzteinsatzfahrzeug und einem Rettungswagen vor Ort. Die Feuerwehr Bruchsal war unter der Leitung von Feuerwehrkommandant Bernd Molitor mit dem Rüstzug bis 15:15 Uhr im Einsatz.

 

Möchten Sie kommentieren?

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

_

Anzeige

_

_

Anzeige

_

_

Anzeige

_

Siehe auch

Unfall auf der A5 bei Kronau | Polizei zeigt fast 100 Rettungsgassen-Verstöße an – etwa 22.000 Euro Bußgelder werden erwartet

Zahlreiche Verstöße gegen Rettungsgasse nach schwerem Unfall auf der Autobahn 5 26.02.2021 | Nach dem schweren …

STUDIO | #ihrmachtunsnackt! Ein stiller Protest gegen die Regierung und wie es mit Tätowierern weiter gehen soll

Interview | Sandra Killian vom Gecko Tattoo- und Piercingstudio in Bruchsal ist gerade dabei, ihr …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.