START / 03 – THEMEN / Bruchsal | Caritasverband setzt die Arbeit im Jugendzentrum Südstadt fort
20181219vertragjhsuedstadt2
Foto: ir

Bruchsal | Caritasverband setzt die Arbeit im Jugendzentrum Südstadt fort


Nachbericht | Zusammenarbeit mit Caritas wird fortgesetzt

„Ich bin froh, dass wir die Zusammenarbeit mit der Caritas fortsetzen. Der neue Vertrag ist an die geänderten Rahmenbedingungen angepasst. Das war uns als Stadt wichtig“, sagt Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick.

Mit der Unterzeichnung des aktuellen Vertragswerkes durch die Bruchsaler Stadtchefin und die Vorsitzende des Caritasverbandes Bruchsal, Sabina Stemann-Fuchs, ist der Beschluss des Bruchsaler Gemeinderates unmittelbar umgesetzt worden.

Aus gutem Grund, treten die neuen Vertragsbedingungen für die Betriebsträgerschaft des Kinder- und Jugendzentrums Südstadt schon am 1. Januar 2019 in Kraft.

„Die schnelle Einigung war wichtig, damit die Arbeit im Kinder- und Jugendzentrum nahtlos weiterlaufen kann“, so Sabina Stemann-Fuchs.

Seit 2001 betreibt der Caritasverband im Auftrag der Stadt Bruchsal als Träger das Kinder- und Jugendzentrum Südstadt. Mitte des Jahres ist nach einem Gemeinderatsbeschluss von Seiten der Stadt eine Änderungskündigung ausgesprochen worden.

Es folgten Verhandlungen zwischen der Stadt und dem Caritasverband, dessen Ergebnis der jetzt unterzeichnete Vertrag ist.

Der inhaltliche Schwerpunkt für die Arbeit in dem Kinder- und Jugendzentrum in der Südstadt ist die Jugendarbeit für Zehn- bis 21-Jährige und die Lernhilfe des Lions-Clubs, die weiterhin in den Räumlichkeiten stattfinden wird.

Die Lernhilfe des Landratsamtes wird noch bis zum 31. Juli 2019 im Jugendzentrum angesiedelt sein. Wichtiger und neuer Aspekt des Vertragswerkes ist ein pädagogisches Konzept, das von den Fachleuten des Caritasverbandes auf Grundlage der Gesamtkonzeption der Offenen Jugendarbeit der Stadt Bruchsal erarbeitet wird.

Damit einher gehen soll auch die Einrichtung eines gesamtstädtischen Kuratoriums Jugendarbeit durch die Stadt Bruchsal, in dem die Verantwortlichen des Caritasverbandes aktiv mitarbeiten sollen.

Die Stadt finanziert den Betrieb des Kinder- und Jugendzentrums mit einem jährlichen Zuschuss von rund 127.500 Euro.


Dein Kontakt zum Landfunker-Team! (Klick mich, wenn du eine Mitteilung für uns hast)

Dein Kontakt zum Landfunker-Team! (Klick mich, wenn du eine Mitteilung für uns hast)


Die Region ist voll mit Geschichten und Ereignissen. Wer nah dran ist, weiß mehr. Vielleicht hast du ja einen Tipp für uns? Ein spannendendes Ereignis, einen besonderen Menschen, etwas unglaublich Witziges?

Die Landfunker
News, Tipps und Videos von hier
Wir berichten für über 150.000 Menschen im Regioportal Landfunker.de, im RegioMagazin WILLI, im Kabelfernsehen, im Smart-TV und auf unseren Facebook- und Instagram-Kanälen.

Gib uns deinen Tipp!


Was ist neu und was ist wichtig?  Oder – was macht einfach nur Spaß?

Fülle die Felder hier unten aus und schicke das Formular ab. Danke!

Icon-Landfunker-Kreis-150
Bist du bei Facebook? Besuche uns!

Siehe auch

Oberderdingen | Tradition seit „ohnvordenklichen Zeiten“

 Film-Beitrag | Lichtmess versetzt Gemeinde in Ausnahmezustand

Bruchsal | Kleine Köche, große Küche!

 Film-Beitrag | Großeltern kochen gemeinsam mit ihren Enkeln