Bruchsal | Bye bye, Hotel Mama

Du könntest der Erste sein,
der diesen Artikel in einer Gruppe teilt

Bereits im letzten Willi haben wir vom neuen Studenten- und Auszubildendenwohnheim berichtet, welches in der Bahnstadt entstehen wird. Jetzt hat das Gebäue auch einen Namen: STAGE76. Der Name greift auf, dass hier STudenten und Auszubildende GEmeinsam leben. Die Ziffer stellt die Verwurzelung des Projektes in der Region dar. Denn mit der 76 beginnen alle Postleitzahlen rund um Bruchsal. Stage, als englisches Wort für Gerüst steht auch für die Bauweise die hier verwendet wird – um das gesamte Wohnheim werden mit Hilfe von Gerüsten begrünte Laubengänge entstehen.

Aus RegioMagazin WILLI 1/18

Die Fakten kurz und knapp:
Das Wohnheim bietet Studenten und Auszubildenden eine günstige Wohnung – zentral in Bruchsal und direkt beim Bahnhof. Jede Wohnung gibt es für 300 € all inclusive: Wasser, Heizung, Strom, Internet, alles dabei. Jede Wohnung ist mit Küche bzw. Küchenzeile und Badezimmer ausgestattet und als besonderes Highlight haben alle Bewohner einen eigenen Balkon.

Interesse?
Mail an info@studentenwohnenbruchsal.de und Platz auf der Warteliste sicher! Weitere Infos haben wir für euch natürlich auch parat:

Gemeinsam selbstständig Wohnen
Einerseits bietet das selbständige Wohnen: Junge Erwachsene lernen, was es bedeutet für sich selbst zu sorgen – ganz ohne Hotel Mama. Kochen, putzen Wäsche waschen, all das sind Aufgaben, die nun anfallen. Aber auch seine Ruhe haben, in den eigenen vier Wänden tun und lassen zu können, was man möchte und zeigen, dass man als Erwachsener ernst genommen werden kann.

_

Anzeige

lfk-banner_tretlager-540x194

_

“Wenn man etwas Ungewöhnliches beginnt, hat man immer wieder mit Widerständen zu kämpfen.”

Andererseits kann man sich in dann auch schnell einsam fühlen. Deshalb ist es besonders wichtig, im Wohnheim Gemeinschaftsräume und Angebote zu schaffen. Matthias Holoch hat über
40 Wohnheime in ganz Deutschland besucht, um hautnah zu erleben, wie dort Gemeinschaft gelebt wird. In Bruchsal sollen im Studentenwohnheim viele Gemeinschaftsräume entstehen. Ein Musikzimmer lädt zum Üben und gemeinsam Spielen ein, im Gebets-/Meditationsraum kann man zur Ruhe kommen und im Fitnessraum werden Anleitungstafeln zum Trainieren mit dem eigenen Körpergewicht und einfachen Sportgeräten animieren. Die Gemeinschaftsküche bietet die Möglichkeit gemeinsam zu kochen oder im Gemeinschaftsraum Geburtstage zu feiern.
Auf dem Basketballfeld kommen Sportfans nicht zu kurz. Wer es lieber etwas relaxter mag, kann sich auch auf den einzelnen
Etagen bei den Sitzmöglichkeiten treffen.

Raus von Zuhause – auch für Azubis
Holoch möchte mit dem günstigen Wohnraum Auszubildenden ermöglichen, auch weiter weg von Zuhause eine Ausbildung zu machen. Bruchsal bietet eine Vielzahl attraktiver Ausbildungsmöglichkeiten – allen voran die handwerklichen Meisterbetriebe, die Polizei- und Landesfeuerwehrschule und die SEW. Alle Mitglieder der Trägergesellschaft kommen aus Bruchsaler Handwerksunternehmen und wollen dem mittlerweile in der Gesellschaft verbreiteten Gedanken, man müsse studieren um etwas zu erreichen, etwas entgegensetzten.

Erneuerbare Energien
 ganz groß
STAGE76 steht nicht nur für günstiges und schönes Wohnen sondern denkt heute schon ans Morgen – als Kfw-Effizienzhaus 40 plus wird es nach neuesten Energiestandards gebaut. Das besondere Highlight: Drei hauseigene Helix-Windturbinen, die auf dem Dach montiert werden. Diese sind vibrationsarm, leise und verursachen keinen Schattenwurf – optimale Vorraussetzungen für die Verwendung in der Stadt. Natürlich kommt auch Photovoltaik zum Einsatz, selbst an den Fassaden. Grüne Energie wohin das Auge nur reicht.

Einzel Apartment

Doppelzimmer Apartment
Die erste eigene Bude – mit 25qm Wohnfläche und Balkon mitten in Bruchsal? Na klar! Zu zweit einziehen? Kein Problem

Gemeinsames Wohnen
Lust mit dem Kumpel oder Partner zusammenzuziehen? Kein Problem! Die einzelnen Wohneinheiten lassen sich mit geringem Aufwand in Zweizimmerwohnungen verwandeln. Der Vorteil? Beide haben einen Rückzugsort in den eigenen, größeren Zimmern. Bad und Küche werden gemeinsam benutzt. Wer gerne alleine in eine Wohnung ziehen möchte, hat dafür immer sturmfreie Bude und ein Bad ganz für sich allein.
Jetzt geht es mit großen Schritten voran
Die Planung des innovativen
 Projektes begann bereits im Sommer 2014. Die Vorbereitungsphase hat viel Zeit in Anspruch genommen, da zum Beispiel die Stadt erst davon überzeugt werden musste, dass das ursprünglich für Büroflächen ausgeschriebene Grundstück sehr gute Voraussetzungen für ein Wohnhaus bietet, so der Bauherr und Initiator. „Leider ist die Politik oft weit entfernt von der Realität“, klagte Matthias Holoch über die Wohnungsnot in Bruchsal in einem Interview mit KraichgauTV. Doch der Bauherr hat es geschafft, alle mit ins Boot zu holen und so steht dem Bau nichts mehr im Wege. Bauherr Matthias Holoch ist zuversichtlich, dass die ersten Studenten und Azubis im
STAGE76 bereits im Oktober 2019 ihr erstes eigenes Zuhause beziehen werden können.
Wir fiebern jetzt schon auf den Spatenstich im Frühjahr hin, mit dem das Projekt in die Bauphase starten wird.

Text: Milena Sager