Bahnübergang_Bahn_Zug
Symbolbild Landfunker-Archiv
Landfunker RegioPortal | 01 - REGIO-NEWS | Aktuelle Meldungen | Bruchsal/Bretten | Maßnahmen zur Milderung eines möglichen Verkehrschaos’ 2020

Bruchsal/Bretten | Maßnahmen zur Milderung eines möglichen Verkehrschaos’ 2020

Bereits 33 x geteilt!
Bitte teile diesen Artikel auch. Danke!


Meldung | Fußgängerbrücken an Bahnübergängen sollen “wildes Queren” verhindern

25.10.2019 | Im kommenden Jahr kommt es zur Sanierung der Schnellfahrstrecke Mannheim-Stuttgart, was eine vollständige Sperrung dieses Streckenabschnitts vom 10. April bis zum 31. Oktober erfordert.

Auswirken werden sich diese Sanierungsarbeiten und die damit einhergehende Sperrung dann auch auf Strecken der Region, so Landrat Dr. Christoph Schnaudigel in der jüngsten Sitzung des Verwaltungsausschuss des Kreistags am 24. Oktober.

Verkehrschaos kaum abzuwenden

Allen voran die Bahnstrecke Bruchsal-Bretten werde als Umleitung für ausweichende Züge genutzt und würde im Sperrzeitraum somit deutlich stärker frequentiert werden. Eine Folge davon wären verlängerte Schließzeiten der Bahnübergänge mit bis zu 56 Minuten pro Stunde. Doch auch geringere Schließzeiten von “nur” 30-45 Minuten pro Stunde würden sich massiv auf den PKW-, LKW- und Busverkehr auswirken und erfordern Maßnahmen, um die Auswirkungen der Sperrung abzumildern.

Eine der Maßnahmen zur Abmilderung eines möglichen Verkehrschaos‘ ist die Koordination von möglichen Straßenbau- und Sanierungsmaßnahmen in der gesamten Region. So sollen laufende Straßenbaumaßnahmen bis zur Sperrung beendet, neue Maßnahmen in diesem Zeitraum nicht begonnen werden. Ein Beispiel hierfür ist die Rückstellung der geplanten Sanierung der Heidelsheimer Autobrücke über die Bahngleise beim Haltepunkt Nord.

Ausgleichsverkehr durch Busse

Neben Gesprächen der Verantwortlichen mit Busunternehmen, die einen möglichst verlässlichen Busverkehr während der Sperrung der SFS Mannheim-Stuttgar gewährleisten sollen, sollen auch an den betroffenen Bahnübergangen Maßnahmen getroffen werden.

Temporäre Brücken für Fußgänger sollen errichtet werden

Eine Möglichkeit hierbei sei die Aufstellung von temporären Brücken seitens der Deutschen Bahn, die Fußgängern und ggf. Radfahrern einen sicheren Übergang der Strecke garantieren soll. Andernfalls müsse man mit wilden Gleisquerungen rechnen.

Zu drastischeren Maßnahmen kann es zudem in einigen Kommunen kommen. Vollständige Sperrungen von Straßen mit Bahnübergängen seien möglich, sollen aber mit sinnvollen Umleitungen abgefangen werden.

Schnellnavigation
Nachrichten Regio-Fernsehen Neue Filme
Ausgehtipps Terminkalender Newsletter

Bereits 33 x geteilt!
Bitte teile diesen Artikel auch. Danke!

Siehe auch

Bruchsal | „Innovatives Personalmanagement im Wandel der Zeit”

 Studio | Markus Blümle und Claudia Ferber im Interview 10.01.2020 | Ein Fachratgeber aus der …

CINEMAG | Hitzige Explosionen im neuen Jahr 2020

Neu im Cineplex Bruchsal | Kristin, Christine und Steffen stellen folgende Filme vor: BadBoys for …