Im vergangenen Jahr hatten zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparkasse Kraichgau fleißig Kilometer gezählt. Auch dieses Jahr ist die Motivation, gemeinsam etwas Gutes zu bewegen, sehr groß. Foto: Sparkasse Kraichgau

BRUCHSAL | Beim Hoffnungslauf zählt jeder Kilometer

Lass das deine Freunde wissen!

21.09.2021 | Vom 4. bis 10. Oktober werden wieder die Laufschuhe geschnürt und Kilometer für den 24. Bruchsaler Hoffnungslauf des Caritasverbands gesammelt.

Aufgrund von Corona läuft auch dieses Jahr jeder für sich: egal ob allabendliches Jogging um den Block, Nordic Walking mit Partner oder Partnerin oder Spaziergang mit Familie und Hund, egal ob in der Natur oder auf dem Laufband vor dem Fernseher. Unter dem Motto „Laufen für ein gemeinsames Ziel – gegen Kinderarmut und Ausgrenzung“ zählen alle Teilnehmenden ihre Kilometer, die sie während der Laufwoche zurückgelegt haben selbst und melden sie an den Caritasverband. Mehr als einen Fitness-Tracker oder ein Smartphone braucht es zum Zählen nicht.

Wie schon vergangenes Jahr unterstützt die Sparkasse Kraichgau den Hoffnungslauf als Hauptsponsor sowie als Kilometerpate und spendet für jeden von den Sparkassen-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeitern gelaufenen Kilometer einen Euro an den Caritasverband. „Der Hoffnungslauf passt perfekt zur Philosophie der Sparkasse Kraichgau, denn wir sehen uns als Teil des gesellschaftlichen Lebens der Region und sind für alle, die sich ehrenamtlich für die Gemeinschaft engagieren, ein verlässlicher Partner“, betont Norbert Grießhaber, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Kraichgau.

Motivation ist groß

Angesichts der Corona-Pandemie sei die Unterstützung sozialer Projekte nach wie vor ein ganz wichtiges Thema, so Grießhaber. Deshalb werden dieses Jahr neben den Mitgliedern der Betriebssportgemeinschaft der Sparkasse Kraichgau wieder zahlreiche Kolleginnen und Kollegen an den Start gehen, die keine großen Fans langer Strecken sind und beispielsweise einfach nur die Kilometer zählen, die sie morgens und abends auf dem Weg zur Stadtbahn zurücklegen. Auf diese Weise steuerte die Sparkasse Kraichgau 2020 insgesamt 1.993 Kilometer zum Hoffnungslauf bei und konnte so als Kilometerpate 2.000 Euro spenden. „Mit dem Ziel vor Augen, gemeinsam etwas Gutes zu bewegen, wird die Motivation bei unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auch beim 24. Hoffnungslauf wieder sehr groß sein“, ist sich Grießhaber sicher.

 

Kommentieren?
Ja bitte, denn eine offene Diskussion fördert das Miteinander.
Bitte achten Sie dabei auf unsere Kommentarregeln (Info)

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

 

Lass das deine Freunde wissen!

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

Siehe auch

BRUCHSAL | Startschuss für „InnovationsPartnerschaften“

19.10.2021 | Nachhaltige und erfolgreiche Verbindungen zwischen Mittelständlern und Start-ups sind das Ziel des Projekts …

trinkwasser

BRUCHSAL | Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten im Wasserwerk

19.10.2021 | Trinkwasserhärte in Bruchsal, Ober- und Untergrombach liegt entsprechend vorübergehend bei 13°dH. Aufgrund aktueller …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.