Symbolbild_Auto_UnfallGeschwindigkeit
Symbolbild Landfunker-Archiv

Bruchsal B35 | Unfall wegen nicht angezogener Radschrauben

Lass das deine Freunde wissen!
Hier teilen!

18.01.21 | Nicht angezogene Schrauben an allen vier neu montierten Kompletträdern eines Pkw führten wohl zu einem Unfall auf der Bundesstraße 35 auf Höhe des Erdbeerhofes am Freitagnachmittag, gegen 14.30 Uhr.

Ein 63-jähriger Mann verliert auf der B35 den vorderen linken Reifen seines Pkw. Dieser Reifen schleudert in den Gegenverkehr und beschädigt einen dort fahrenden Sattelzug. Der Pkw war auf dem Rückweg von der Montage von vier neuen Kompletträdern. Beim Verladen des stark beschädigten Mercedes wird festgestellt, dass wohl an keinem der Räder die Schrauben angezogen worden waren. Insgesamt entstand bei dem Unfall ein Sachschaden in Höhe von ungefähr 25 000 Euro.

 

Möchten Sie kommentieren?

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

_

Anzeige

_

_

Anzeige

_

_

Anzeige

_

Siehe auch

Unfall auf der A5 bei Kronau | Polizei zeigt fast 100 Rettungsgassen-Verstöße an – etwa 22.000 Euro Bußgelder werden erwartet

Zahlreiche Verstöße gegen Rettungsgasse nach schwerem Unfall auf der Autobahn 5 26.02.2021 | Nach dem schweren …

STUDIO | #ihrmachtunsnackt! Ein stiller Protest gegen die Regierung und wie es mit Tätowierern weiter gehen soll

Interview | Sandra Killian vom Gecko Tattoo- und Piercingstudio in Bruchsal ist gerade dabei, ihr …

EIN KOMMENTAR

  1. Alle Schrauben nicht angezogen, so ein Pfusch muss man erstmal hinbekommen. So wie es sich liest kam er von einer Werkstatt, könnte man als “flankierende Werbemaßnahme” nicht den Namen veröffentlichen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.