roadblock38115081920
Foto: Symbolbild

Bruchsal | B 35: Instandsetzung der Büchenauer Brücke

Lass das deine Freunde wissen!
Hier teilen!

29.04.2021 | Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe beginnen am Montag, 3. Mai, die Sanierungsarbeiten an der Büchenauer Brücke in Bruchsal. Die circa 85 Meter lange Schrägseilbrücke wird in zwei Bauabschnitten komplett saniert.

Die Arbeiten beginnen mit dem Aufbau der Verkehrssicherung und der Sperrung der südlichen Brückenhälfte. Anschließend werden die Arbeits- und Schutzgerüste für die Instandsetzungsmaßnahmen aufgebaut.
Im Rahmen der Instandsetzungsmaßnahme werden Betonschäden saniert, bereichsweise der Korrosionsschutz erneuert, neue Brückenkappen einschließlich Geländer und Berührungsschutz hergestellt sowie die Brückenentwässerung und der Fahrbahnbelag inklusive Brückenabdichtung erneuert.
Außerdem werden die Fahrbahnübergänge ausgetauscht und die Öffnungen der Pylon- und Seilaufhängungen neu abgedichtet.

Während der gesamten Baumaßnahme wird die B 35 im Bereich des Bauwerkes halbseitig zur Verfügung stehen und der Verkehr mittels Lichtsignalanlage an der Baustelle vorbeigeführt. Der Fuß- und Radverkehr wird über Fußgängerampeln auf die nicht gesperrte Brückenseite geführt.

Die in unmittelbarer Nähe befindliche Ampelanlage an der Kreuzung B 35 / Am Alten Güterbahnhof wird abgeschaltet, so dass die Zufahrt von der Straße „Am Alten Güterbahnhof“ zur B 35 nicht mehr möglich ist. Eine Umleitung wird ausgeschildert.

Die ursprünglich für Frühjahr 2022 geplante Fertigstellung der Arbeiten kann durch die Optimierung des Bauablaufes insbesondere im Gleisbereich der Deutschen Bahn voraussichtlich bereits Ende Dezember 2021 erfolgen. Die Baukosten belaufen sich auf rund 1,5 Millionen Euro und werden vom Bund getragen.

Die derzeit durchgeführten Fahrbahnsanierungsarbeiten am Kreisverkehr Schnabel-Henning-Straße / Paul-Gerhardt-Straße / Ernst-Blickle-Straße sollen voraussichtlich bis Ende Juni 2021 beendet sein. Die Vollsperrung des Kreisverkehrs besteht bis zum 21. Mai. Radfahrende und zu Fuß Gehende können die Baustelle während der gesamten Dauer passieren.

Da bei der Fahrbahnsanierung am Kreisverkehr unter anderem auch eine flächige Asphaltbewehrung eingebaut wird, um die Haltbarkeit der Fahrbahn deutlich zu erhöhen, konnte eine – weniger in den Verkehr eingreifende – halbseitige Sperrung mit Lichtsignalanlage nicht realisiert werden.

Vertragliche Bindungen mit der ausführenden Baufirma wurden städtischerseits bereits Ende letzten Jahres getroffen. Eine phasenweise Überschneidung beider Baumaßnahmen war aufgrund der Dringlichkeiten und Unaufschiebbarkeit nicht zu umgehen. Die parallel laufenden Sanierungsarbeiten erstrecken sich voraussichtlich auf drei Wochen.
Im genannten Zeitraum wurden darüber hinaus weitere Baumaßnahmen im unmittelbaren Umfeld beantragt, die jedoch aufgrund zu erwartender enormer Verkehrsbeeinträchtigungen aus

Weitere Informationen zu aktuellen Straßenbaustellen finden sich im Internet unter http://www.vm.baden-wuerttemberg.de und http://www.baustellen-bw.de.
Die Verkehrslage in Baden-Württemberg – jederzeit und immer aktuell mit der „VerkehrsInfo BW“-App der Straßenverkehrszentrale Baden-Württemberg.
Weitere Informationen zum Thema Verkehr und den Link zum kostenlosen Download finden Sie unter https://www.svz-bw.de.

Kommentieren?
Ja bitte, denn eine offene Diskussion fördert das Miteinander.
Bitte achten Sie dabei auf unsere Kommentarregeln (Info)

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

 

 

 

Lass das deine Freunde wissen!
Hier teilen!

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

_

Anzeige

saluveganshop

_

_

Anzeige

lfk-banner-eventkalender-300x150

_

Siehe auch

Kraichgau | Stabile Einwohnerzahl in der Region

18.06.2021 | Stabile Einwohnerzahl in der Region Rastatt wird große Mittelstadt–Karlsruhe mit deutlichem Rückgang Karlsruhe. …

BusinessTALK | „Qualität vom Markt Bruchsal“ – Hans Lehar von der OGA

Studiointerview |Hans Lehar ist geschäftsführender Vorstand der und bereits seit über 20 Jahren im Unternehmen …