NICHTS VERPASSEN?
2019-10-11 Busunfall F.Geier
Foto: A. Klewer - ER24

Bruchsal A5 | Zwei Reisebusse und ein LKW ineinandergefahren – eine Person verletzt

Bereits 64 x geteilt!
Bitte teile diesen Artikel auch. Danke!


Blaulicht | Unaufmerksam oder zu geringer Abstand: Gleich zwei Busfahrer konnten nicht rechtzeitig anhalten.

UPDATE 18:00 Uhr |  Bruchsal – Langer Stau auf der A5 nach Busunfall

Für einen Stau von bis zu 17 Kilometern Länge sorgte am Freitagnachmittag ein Auffahrunfall zwischen zwei Reisebussen sowie einem Lkw auf der Autobahn A5 bei Bruchsal.

Nach den bisherigen Erkenntnissen der Verkehrspolizei befuhr der 25-jährige Fahrer eines Lkws die rechte Spur der A5 in südlicher Richtung. Als er kurz nach der Autobahnausfahrt Bruchsal verkehrsbedingt bremsen musste, bemerkte dies der nachfolgende, 42 Jahre alte Fahrer eines Reisebusses offenbar zu spät und fuhr daraufhin auf den vorausfahrenden Lkw auf. Hierdurch konnte der 36-jährige Fahrer eines weiteren nachfolgenden Reisebusses ebenfalls nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den vor ihm fahrenden Reisebus auf.

Durch den Unfall zogen sich zwei Fahrgäste, eine 26-jährige Frau sowie ein 55-jähriger Mann, die sich im mittleren Bus befanden, leichte Verletzungen zu. Eine ärztliche Behandlung vor Ort war aber nicht erforderlich.

Der mittlere Bus wurde durch den Unfall so stark beschädigt, dass er nicht mehr fahrbereit war und von der Unfallstelle abgeschleppt werden musste. Insgesamt entstand an den drei beteiligten Fahrzeugen ersten Schätzungen zufolge ein Sachschaden in Höhe von etwa 60.000 Euro.

Durch die Unfallfahrzeuge waren die mittlere und die rechte Spur blockiert, so dass sich zeitweise ein Rückstau von bis zu 17 Kilometern Länge bildete. Für die Fahrgäste des mittleren Busses wurde ein Ersatzfahrzeug organisiert, sodass diese ihre Reise gegen 16 Uhr fortsetzen konnten. Gegen 17 Uhr waren die Aufräumarbeiten beendet, so dass alle Fahrspuren wieder freigegeben werden konnten.

Wir berichteten:

11.10.2019 | Ein schwerer Unfall unter Beteiligung zweier Reisebusse und eines Lastwagen erreignete sich auf der A5 bei Bruchsal im Baustellenbereich am Freitagnachmittag. Bislang ist von einer verletzten Person und einem Großaufgebot an Einsatzkräften die Rede.

Gegen 14.30 Uhr, so teilte die Polizei mit, kam es auf der A5 zwischen der AS Bruchsal und Bruchsal-Untergrombach, kurz nach der dortigen Baustelle, auf Höhe Karlsdorf-Neuthard, in Fahrtrichtung Karlsruhe/Süden, zu einem schweren Verkehrsunfall.

Den ersten Polizeiangaben zufolge sind hierbei 2 Reisebusse, darunter 1 Flixbus, und ein Lastwagen beteiligt. Es soll zu einem Auffahrunfall gekommen sein. Die Lage sei zunächst unklar gewesen, für das ein Großaufgebot an Einsatzkräften von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei anrückte.

Vor Ort ist nun von 1 verletzten Person die Rede. Die Busse wurden beschädigt. Der Verkehr staut sich erheblich zurück.

Die Einsatzkräfte hatten eine erschwerte Anfahrt, da sich der Unfall direkt nach der zweispurigen Baustelle befindet. Auch ein Rettungshubschrauber kreist über der Unfallstelle.

Schnellnavigation
Nachrichten Regio-Fernsehen Neue Filme
Ausgehtipps Terminkalender Newsletter

_

Anzeige

Christmas_Shopping_290x290

_

_

Anzeige

weihnachtspyramide_290x290

_

Siehe auch

Betrunkener verursacht Unfall

Graben Neudorf | 22.11.2019 | Ein betrunkener 39-jähriger Pkw-Fahrer verursachte Donnerstagnacht einen Unfall in Graben-Neudorf. …

Autounfall, Unfall, Schaden, Zusammenstoß

Unfall auf der B36

Graben-Neudorf | 22.11.2019 | Vermutlich aufgrund von Sekundenschlaf ist am Donnerstagabend ein 22-jähriger auf der …