fbpx
Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Kraichgau Norbert Grießhaber, Museumsleiterin Linda Obhof und Oberbürgermeister Martin Wolff bei der Spendenübergabe. | Foto: Stadt Bretten

Bretten | Deutsche Schutzengelmuseum – Schutzengel jetzt auch barrierefrei

Lass das deine Freunde wissen!

27.04.2021 | Bereits seit dem Jahr 2007 besteht in Bretten das Deutsche Schutzengelmuseum, das jährlich zahlreiche Besucherinnen und Besucher anzieht.

Die im Jahr 2021 umfassend erneuerte Ausstellung zeigt zahlreiche Exponate zum Thema Schutzengel, Schutzgeister und Schutzgötter. Darunter befinden sich Originale aus sechs Jahrhunderten. Die Darstellungen sind unterschiedlichster Art: neben Holz-, Kupfer- und Stahlstichen, Ölgemälden, Lithographien, Ikonen sowie historischen Fotos und Postkarten finden sich in dem beliebten Brettener Museum Porzellan-, Ton- und Holzstatuen sowie Schutzengelbilder aus Eisenguss wieder.

Vertreten sind dabei Bilder und Exponate aus dem katholischen, dem protestantischen und orthodoxen Bereich, dem Islam, dem Buddhismus, dem Hinduismus, den indigenen Kulturen Nordamerikas sowie der antiken römischen Religion. Hinzu kommen verschiedene Bearbeitungen des Schutzengel-Themas aus den Bereichen der zeitgenössischen Kunst.

Neu ist auch eine gemütliche Spiel- und Schmöker-Ecke für kleine wie große Besucherinnen und Besucher sowie Hands-On Stationen, die eine aktive Erkundung der Exponate ermöglichen. Die bestehende Sammlung wird durch verschiedene Ankäufe, aber nicht zuletzt auch durch Schenkungen und Dauerleihgaben von privater Seite stetig ergänzt und erweitert.

Im Zuge der umfassenden Neugestaltung des Museums konnte nun das Angebot dank der großzügigen Unterstützung der Sparkasse Kraichgau um einen digitalen Zugang erweitert werden, somit wird ein barrierefreier Besuch des Museums ermöglicht. Norbert Grießhaber, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Kraichgau übergab am 6. April die Spende offiziell an OB Martin Wolff und Lina Obhof, Leiterin der städtischen Museen.

„Manche der älteren Besucherinnen und Besucher hatten bisher Schwierigkeiten die Räumlichkeiten im zweiten Obergeschoss des Hauses zu besuchen. Nun können sie dank der Spende der Sparkasse Kraichgau im Foyer des Museums in einer ansprechenden Sitzecke den Geschichten rund um die himmlischen Helfer lauschen“, so Oberbürgermeister Martin Wolff.

Auch Norbert Grießhaber bestätigte die Bedeutung der neuen Medienstele: „Das Deutsche Schutzengel-Museum in Bretten bereichert die kulturelle Vielfalt unserer Museumslandschaft. Für uns als Sparkasse ist Teilhabe zudem ein zentraler Aspekt für ein gleichberechtigtes gesellschaftliches Miteinander. Deshalb haben wir die Maßnahme gerne mit unserer Spende unterstützt.“
Die Medienstele wurde mit zwei Hörmuscheln ausgestattet und zeigt neben den professionell erstellten Tonbeiträgen zahlreiche Bilder der im Museum ausgestellten Exponate.

Die Ausarbeitung fand im Rahmen einer Kooperation zwischen der Kölner Firma bluelemon Interactive GmbH und der städtischen Museumsleitung statt, welche die Schließung des Museums aufgrund der Covid-19 Pandemie nutzen konnte, um sämtliche Museumsobjekte zu digitalisieren und zu fotografieren.
Die künftigen Nutzerinnern und Nutzer können zwischen unterschiedlichen Themenbereichen und Informationstexten rund um das Thema Schutzengel wählen. Diese wurden von professionellen Sprechern aufgezeichnet und ergeben zusammen mit den neuen Bildanimationen ein modernes und ansprechendes Rundumpaket.

Das Museum öffnet nach dem Lockdown wieder samstags, sonntags sowie an Feiertagen von 11-17 Uhr. Neu ist nun auch ein Besuch am „Museums-Mittwoch“ von 15-19 Uhr möglich.
Aufgrund der pandemiebedingten Zutrittsbeschränkungen können Besuchstermine vorab gebucht werden: https://erlebe-bretten.de/museen-und-ausstellungen

 

Kommentieren?
Ja bitte, denn eine offene Diskussion fördert das Miteinander.
Bitte achten Sie dabei auf unsere Kommentarregeln (Info)

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

 

 

 

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

WICHTIG: Solltest du in den nächsten Minuten keine Bestätigungsmail von uns bekommen, so überprüfe bitte deinen SPAM-Ordner. Ohne die Bestätigungsmail können wir dir keinen Newsletter schicken.