fbpx
Betrunkener Autofahrer bei Nacht
Symbolbild Landfunker-Archiv

BRETTEN | Aggresive, betrunkene Frau „fuchtelt“ mit Messer herum

Lass das deine Freunde wissen!

27.8. | Nachdem sie auf einem Privatgrundstück eine Solarleuchte zerstörte, bedrohte eine 56-jährige betrunkene Frau die Besitzerin mit einem Messer.

Nach aktuellem Kenntnisstand beobachtete die Geschädigte im Alter von 29 Jahren gegen 20.00 Uhr, wie die 56-jährige Beschuldigte beim Vorbeilaufen an ihrem Garten in der Bahnhofstraße eine Solarleuchte zerstörte. Unbeeindruckt von den Rufen der Geschädigten lief die Tatverdächtige davon. Im Bereich des Busbahnhofs konnte die 29-Jährige die Beschuldigte nochmals ansprechen, woraufhin sich diese erneut entfernt und hinter einem Baum versteckte. Als die beiden Frauen sich kurz darauf auf einem nahe gelegenen Parkplatz erneut begegneten, ging die 56-Jährige mit einem Messer in der Hand auf die Geschädigte zu und führte auch noch in sehr geringem Abstand mehrere Stichbewegungen in deren Richtung aus. Die 29-Jährige flüchtete schließlich und ließ eine Passantin die Polizei verständigen.

Die alarmierten Polizeibeamten konnten die nach der Tat in ein Gebäude der Bahnhofstraße geflüchtete Beschuldigte später in ihrer Wohnung vorläufig festnehmen. Ein bei ihr durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,12 Promille. Es wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Kommentieren?
Ja bitte, denn eine offene Diskussion fördert das Miteinander.
Bitte achten Sie dabei auf unsere Kommentarregeln (Info)

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

 

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

WICHTIG: Solltest du in den nächsten Minuten keine Bestätigungsmail von uns bekommen, so überprüfe bitte deinen SPAM-Ordner. Ohne die Bestätigungsmail können wir dir keinen Newsletter schicken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.