Überwachung Hubschrauber_Helicopter_774799nspl
Symbolbild Landfunker-Archiv

BLAULICHT | Motorradfahrer muss nach Unfall mit Rettungshubschrauber in Klinik geflogen werden

Lass das deine Freunde wissen!
Hier teilen!

31.07.2020 | Philippsburg | Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Donnerstagabend, bei dem ein 30 Jahre alter Motorradfahrer so schwer verletzt wurde, dass er mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden musste.

Gegen 18:00 Uhr wollte die Unfallverursacherin den Kreuzungsbereich Hans-Thoma-Straße / Rote-Tor-Straße überqueren. Vermutlich aufgrund starker  Sonnenblendung übersieht sie hierbei jedoch den von rechts heranfahrenden Motorradfahrer und prallte mit diesem im Kreuzungsbereich zusammen. Durch die  Wucht des Aufpralls stürzte der Fahrer zu Boden und zog sich dabei schwere Verletzungen zu.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der hierbei entstandene Sachschaden wird auf über 10.000 Euro geschätzt.

(ppk)

Haben Sie Tipps?
Möchten Sie kommentieren?

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

Siehe auch

Verfolgung Angst Gewalt Belästigung

ZEUGEN GESUCHT | Junge Frau wird von unbekanntem Mann angegangen

11.08.2020 | Stutensee | Eine 18 Jahre alte Frau wurde in der Nacht auf Dienstag …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.