Unfall Zebrasteifen
Foto: Symbolbild

BLAULICHT | Bretten – Fußgänger angefahren

Lass das deine Freunde wissen!
Hier teilen!

06.07.2020 | Schwere Verletzungen erlitt am Samstagvormittag ein
77-jähriger Fußgänger in Bretten, als er beim Überqueren der Fahrbahn von einem
Auto angefahren wurde.

Nach den bisherigen Erkenntnissen befuhr der 57-jährige Fahrer eines Skodas kurz
nach 11 Uhr die Melanchthonstraße in Richtung Stadtmitte. Zeitgleich wollte der
77-Jährige die Melanchthonstraße auf Höhe der Hausnummer 67 zu Fuß überqueren.
Der herannahende 57-Jährige erkannte in der Folge den am Stock gehenden
Fußgänger offenbar zu spät, weshalb es trotz Vollbremsung zu einer leichten
Kollision zwischen dem Skoda und dem 77-Jährigen kam. Durch den Zusammenstoß
stürzte der Fußgänger zu Boden und wurde hierdurch schwer verletzt.

Alarmierte Rettungskräfte versorgten den Verletzten zunächst vor Ort und
brachten ihn anschließend zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus.

Haben Sie Tipps?
Möchten Sie kommentieren?

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

Siehe auch

BRETTEN | vhs-Programm Herbst/Winter veröffentlicht

10.08.2020 | Das Corona-Virus hat auch die Planungen der Volkshochschule Bretten gehörig durcheinander gewirbelt. Nachdem …