Angst Verfolgung Gewalt Exhibitionist Abwehr
Symbolbild

BRUCHSAL | 9-jähriges Mädchen in Wohnung gelockt

Bereits 104 x geteilt!
Bitte hilf uns, den Beitrag weiter zu verteilen. Danke!

06.08.2020 | Bruchsal | In Bruchsal hat am Mittwoch gegen 12.30 Uhr ein 27 Jahre alter Mann eine 9-Jährige unter einem Vorwand in seine Wohnung gelockt und sich dem Mädchen mit sexuellem Hintergrund genähert. Der Verdächtige konnte anschließend ermittelt werden und legte ein Geständnis ab.

Nach den Erkenntnissen des Kriminalkommissariats Bruchsal habe der Mann die Schülerin, die ihn offenbar flüchtig kannte und dort mit einem Tretroller unterwegs war, angesprochen und veranlasst, mit ihm in seine Wohnung zu kommen. Anschließend habe sich der 27-Jährige vor dem Kind entblößt und es oberhalb der Kleidung unsittlich berührt.

Das Mädchen konnte aus der Wohnung flüchten und informierte die Mutter, von der schließlich umgehend die Polizei verständigt wurde. Der Verdächtige war in der Folge schnell zu identifizieren. Weitere Ermittlungen dauern derzeit noch an.

(ppk)

Möchten Sie kommentieren?

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

Siehe auch

Geschlossene Bahnschranke Regionalzug

Massive Probleme auf Regionalbahnstrecke 17c Bruchsal-Gondelsheim-Bretten

Klagen über Verspätungen und Ausfälle der Züge nehmen nicht ab | Rupp: Seit eineinhalb Jahren …

WEIHNACHTEN | Die Weihnachtsstadt Bruchsal – Ein besonderer Glanz für die Barockstadt

27.11.20 | Auch in diesem ungewöhnlichen Jahr soll das Weihnachtsfeeling nicht vernachlässigt werden. Daher wurde …

2 Feedback

  1. Alles nur noch peinlich und beschämend was aus unserem schönen, stolzen Land geworden bzw. durch unsere politischen Taugenichts gemacht wurde.
    Naja, der Drecksack erhält halt nun psychologische Untersuchung, Gutachter bestätigen, dass er krank ist, betreut werden muss. Dann nach Gesundung geht‘s von vorne los.
    Die Kinder und Enkelkinder werden ja nahezu rund um die Uhr mit unseren Steuergeldern beschützt.
    Schnellgericht , Schwa… ab, Ruhe gibt‘s!!

  2. Diese “Männer” machen auch vor Bruchsal nicht halt…